Neuheiten
Servoverstärker informiert über Maschinenzustand

Servoverstärker informiert über Maschinenzustand

Servoverstärker informiert über Maschinenzustand Ohne zusätzliche Sensorik liefert die Funktion 'transparente Maschine' in den Servoverstärkern von JAT Informationen zum Maschinenzustand. Durch die Aufzeichnung verschiedener Zustandselemente, z.B. Achsenbeanspruchung,...

mehr lesen
Update für Cloud-Plattform

Update für Cloud-Plattform

Update für Cloud-Plattform Auf der SPS in Nürnberg stellt Ixon ein neues Update für seine Cloudplattform vor. Eines der Features, das in Kürze nutzbar sein wird, ist ein neues Benutzerverwaltungsmodul. Es bietet Anwendern laut Unternehmen eine flexible und erweiterte...

mehr lesen

Ventil zur Umschaltung von Betriebsarten

Ventil zur Umschaltung von Betriebsarten Das Two-Speed-Valve von SMC ist ein standardisiertes, sicheres Ventil zur pneumatischen Umschaltung der Betriebsarten nach VDMA66416 und EN12417. Inkludiert ist eine Ventilstellungsabfrage, samt Signal an die Sicherheits-SPS....

mehr lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: ©SolisImages/stock.adobe.com
Bild: ©SolisImages/stock.adobe.com
Wie kommuniziert man eine Cyberattacke?

Wie kommuniziert man eine Cyberattacke?

Kommt es durch eine Cyberattacke zum Datendiebstahl, so stellt es für Unternehmen ein Worst-Case-Szenario dar – können doch erheblich finanzielle und materielle Schäden entstehen. In solchen Situationen muss auch die Kommunikation passen, da sonst der Verlust von Kunden oder Aktionären droht. Gemeinsam mit Associate Professor Jason R.C. Nurse von der Universität Kent hat der IT-Security-Anbieter Sophos einen Leitfaden zur Krisenkommunikation entwickelt.

Bild: Fraunhofer-Institut IWU
Bild: Fraunhofer-Institut IWU
Fernwartung mit Fingerabdruck: Datensicherheit für Maschinen und Produktionsanlagen

Fernwartung mit Fingerabdruck: Datensicherheit für Maschinen und Produktionsanlagen

Die Digitalisierung von Maschinen und Produktionsanlagen ermöglicht Fernwartungen – ein großer Vorteil sowohl für Maschinen- und Anlagenbauer als auch für kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die Maschinen und Anlagen betreiben. Gibt es Störungen in der Produktion, musste das Wartungspersonal bisher in die Fabriken der KMU fahren, um vor Ort Testmessungen vorzunehmen. Dafür fehlen aber oft die geeigneten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Maschinen- und Anlagenbauer sind dann auf den Außendienst von Wartungsfirmen angewiesen – und die KMU müssen warten. Deutlich schneller geht es, wenn sie Maschinendaten auf digitalem Wege direkt an die Maschinen- und Anlagenbauer schicken. Bisher profitieren aber noch deutlich zu wenige Unternehmen von diesen technischen Möglichkeiten, denn sie zweifeln an der Datensicherheit. Deswegen haben Forscherinnen und Forscher des Fraunhofer-Instituts für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU dafür eine fälschungssichere Art der Datenspeicherung und -weitergabe entwickelt: Maschinenmessdaten erhalten einen Fingerbadruck, der sich nicht manipulieren lässt.

Bild: Phoenix Contact Deutschland GmbH
Bild: Phoenix Contact Deutschland GmbH
Firmware-Update nicht mehr erforderlich

Firmware-Update nicht mehr erforderlich

Nicht nur in der Automatisierungstechnik, sondern in vielen Bereichen des täglichen Lebens nimmt das Bewusstsein zu, Vorkehrungen für die Sicherheit von Menschen, Maschinen und der Umwelt zu treffen. Aus dieser Erkenntnis heraus ergeben sich immer komplexere Anforderungen an die notwendige sicherheitsbezogene Applikationssoftware. Die jeweiligen Funktionen lassen sich in den bekannten Entwicklungs-Umgebungen erzeugen und über ein Add-in als Safety-Bibliothek in der Engineering Software PLCnext Engineer zur Verfügung stellen.

Bild: VTH Verband Technischer Handel e.V.
Bild: VTH Verband Technischer Handel e.V.
Whitepaper zu Predictive Maintenance

Whitepaper zu Predictive Maintenance

Predictive Maintenance ist eine der Schlüsselinnovationen der Industrie 4.0. Zwar setzen sich die meisten Unternehmen hinsichtlich der technologischen Möglichkeiten bereits intensiv damit auseinander. Aber andere Fragestellungen, insbesondere das genaue Verständnis der Kundenbedürfnisse und die daran orientierte klare Formulierung eines Geschäftsmodells, sind bislang in der Literatur und Fachwelt kaum diskutiert worden.

Bild: Wenglor Sensoric GmbH
Bild: Wenglor Sensoric GmbH
Messen aus der Ferne

Messen aus der Ferne

Die neue Generation Laserdistanzsensoren Long-Range mit Wintec von Wenglor im Kunststoff- oder V4A-Edelstahlgehäuse bieten dank der integrierten Dynamic-Sensitivity-Technologie (DS) einen Arbeitsbereich bis 10.000mm, eine maximale Reproduzierbarkeit von 3mm, eine Fremdlichtsicherheit bis 100.000 Lux sowie viele weitere Highlights.