Flash-Laufwerke zur Wiederherstellung von IoT-Daten

Von der Fernwartung per Out-of-Band-Management über dezentrale On-Site-Technologien bis hin zur autonomen Wartung ermöglichen die InnoAGE-SSDs von Innodisk eine umfassende Wartung von IoT-Edge-Geräten. Die Serie der InnoAGE-Flash-Laufwerke von Innodisk wurde um einige neue Modelle erweitert.

Bild: Innodisk Corporation

Die patentierte Fernwartung und die mannlose Rund-um-die-Uhr-Überwachungsfunktion wurden in der Funktionserweiterung InnoOSR (On-Site Recovery) zusammengeführt. Dadurch sei selbst bei kompletten Betriebssystemausfällen eine vollständige Wiederherstellung aller Daten möglich. Die neueste Erweiterung für die InnoAGE-SSDs ist die InnoOSR 3TO7. Diese ist in den SSD-Formfaktoren 2,5-Zoll-SATA, M.2 – 2242 und 2280 sowie mSATA und mit einer Kapazität von 32GB bis zu 1TB erhältlich. Defekte Geräte lassen sich ohne zeitaufwändige Wartungsarbeiten auf Software-Ebene oder Remotewiederherstellung in Ordnung bringen. Die neueste Ausführung der InnoAGE-Serie umfasst auch eine um zusätzliche Funktionen erweiterte InnoOSR. Bei dieser wird die sofortige Wiederherstellung der Daten mit Hilfe einer patentierten Heartbeat-Funktion auf Firmware-Ebene automatisiert. Dadurch sinken die Kosten gegenüber einer Techniker-Wartung um 80%.

Innodisk Corporation

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: RK Rose+Krieger GmbH
Bild: RK Rose+Krieger GmbH
Hubsäulensteuerung leicht gemacht

Hubsäulensteuerung leicht gemacht

Mit einem neuen Tool will RK Rose+Krieger den Anwendern der Antriebssteuerung MultiControl II die Konfiguration individueller Steuerungsprofile erleichtern. Statt per Handschalter erfolgt die Bedienung bequem über den PC. Die Software bietet nicht nur eine Vielzahl an Interaktionsmöglichkeiten mit der Steuerung. Sie erfüllt auch moderne Anforderungen an eine zeitsparende Inbetriebnahme, Fehlererkennung und Fernwartung.

Bild: Hekatron Vertriebs GmbH
Bild: Hekatron Vertriebs GmbH
Fernüberwachung von Brandmeldeanlagen wird leichter

Fernüberwachung von Brandmeldeanlagen wird leichter

Aufgrund rechtlicher Bedenken blickte manch ein Errichter oder Betreiber bisher skeptisch auf Lösungen wie die Fernüberwachung und -instandhaltung von Brandmeldeanlagen. Die neue Dienstleistungsnorm DIN EN 50710 ‚Anforderungen an die Bereitstellung von sicheren Ferndiensten für Brandsicherheitsanlagen und Sicherheitsanlagen‘ nimmt diese Sorge nun und lädt dazu ein, die Möglichkeiten des Fernzugriffs voll auszuschöpfen.