Moderne Maschinenanbindung an das industrielle IoT
So geht Retrofit!
In modern vernetzten Maschinen finden sich greifbare Vorteile. Zudem liefert eine zentrale Überwachung von Anlagen enormes Verbesserungspotential. Das Kosten/Nutzen-Verhältnis wäre jedoch fragwürdig, wenn dafür zuvor teuer angeschaffte Maschinen ausgetauscht werden müssten. Retrofit lautet hier die bessere Lösung.
 IoT-Gateway-Übersicht
IoT-Gateway-Übersicht Bild: FP InovoLabs GmbH

Planung, Errichtung und komplette Neuausstattung von Fabriken gibt es selten in der Praxis. Schließlich sind die Maschinen für eine jahrzehntelange Nutzung vorgesehen. Der heterogene Anlagenbestand im Bezug auf Alter und Hersteller ist aber in vielen Fällen problematisch. Denn um eine Vernetzung aller Maschinen zu organisieren, muss mit jedem einzelnen Fabrikat gesprochen werden. Der Aufwand wäre enorm und nur schwer zu kalkulieren. Komplett neue Anlagen sind generell sehr kostspielig. Doch trotz der Schwierigkeiten wollen Fabrikbetreiber nicht auf eine lückenlose Vernetzung mit vielen Vorteilen verzichten.

Vielfältiger Nutzen

Anstatt viel Geld in den Komplettumbau einer Anlage zu investieren, kann mit einem kostengünstigen Gateway die gleiche Funktionalität bei der Bestandsanlage erreicht werden. So werden die Kosten für die Anschaffung gesenkt, gleichzeitig werden Effizienz und Produktivität der Maschine erhöht. Der aktuelle Status der Anlage ist jederzeit einsehbar und Verbesserungspotential wird erkannt. Läuft die Anlage tatsächlich so effizient wie angenommen? Mit einem Retrofit mit passender Cloud Solution von FP sind solche Informationen kein Geheimnis mehr. Durch die Anbindung an das industrielle IoT ist es sogar möglich, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln, die vorher nicht möglich waren. Dadurch lassen sich wiederum neue Kundengruppen erschließen. Über allem steht zudem die Umsatzsteigerung. Durch ein gutes IoT Konzept können die Herausforderungen von kürzeren Innovationszyklen, sich rasch ändernden Kundenwünschen und einer sich verschärfenden Wettbewerbssituation besser gemeistert werden. Außerdem wird die Stellung im Wettbewerb gefestigt und die Zukunftsfähigkeit gesichert.

 Data to Information, von der OT-Ebene zur IT-Ebene
Data to Information, von der OT-Ebene zur IT-EbeneBild: FP InovoLabs GmbH

Kommunikation und Sensorik

Bereits bestehende Anlagen können für die IoT-Anwendungen in Schwung gebracht werden. Moderne Bauteile ersetzen vorherige Komponenten oder werden neu hinzugefügt. Das ist weniger kostenintensiv und ermöglicht dennoch, dass die Maschinen den aktuellen technischen und rechtlichen Anforderungen entsprechen. Die Zielerreichung lässt sich unterschiedlich umsetzen. Die Gateways von FP beherrschen z.B. eine Vielzahl an Kommunikationsprotokollen der SPS-Hersteller. So ist eine direkte/bidirektionale Datenkommunikation mit der verbauten Steuerung realisierbar. Die Daten aus der SPS können gelesen und geloggt werden und anschließend sicher in eine zentrale Cloudlösung übermittelt werden. Umsetzbar ist das ganze also auch ohne eine Abänderung des SPS-Programms. Fehlt der Maschine eine Schnittstelle oder ist kein Daten-Interface verfügbar, ist Sensorik das Stichwort. Zusätzliche Sensoren für Schwingungen, Druck, Temperaturen oder Lichtschranken sowie weitere Möglichkeiten sind denkbar. Die FP-Gateways bringen für solche Sensoren eine Schnittstelle mit. Zusätzliche Daten können also erfasst und zuverlässig transportiert werden. Nahezu jede Anlage im Feld kann so an eine IT-Plattform (siehe Bild) angebunden werden. Der Mittelstand hat das Prinzip bereits verstanden. Die Studie ‚Industrie 4.0 im Mittelstand‘ von Deloitte beinhaltete 115 Entscheider. Ganze 59 Prozent der Befragten hatten bereits IoT Projekte in ihren Unternehmen umgesetzt. Erreicht wurde das zum Teil durch die Erneuerung alter Bestandsanlagen, aber eben auch durch Retrofit.

 Flexible Anbindung an fast jeder Anlage, 
durch verschiedene Schnittstellen
Flexible Anbindung an fast jeder Anlage, durch verschiedene SchnittstellenBild: FP InovoLabs GmbH

Retrofit im IoT

Retrofit im IoT ist für produzierende Unternehmen von großer Bedeutung. Denn ein kostengünstiges Gateway schafft es, bestehende Anlagen auf ein Level der Funktionalität zu bringen, wie es ebenso nur mit viel Geld und dem vollständigen Umbau einer bestehenden Anlage denkbar wäre. Die Effizienz und Produktivität der Maschine erhöhen sich enorm, während die Kosten für eine Anschaffung sinken. Das Gateway ermöglicht es, Verbesserungspotenzial zu erkennen und den aktuellen Status der Maschine einzusehen. Das Internet of Things bietet aber auch darüber hinaus eine Vielzahl an positiven Entwicklungen für Unternehmen. Realisierbar ist mitunter die Neukundengewinnung, da neue Geschäftsmodelle möglich werden. Auch Umsatzsteigerungen können damit einher gehen. Der Unternehmer ist im Wettbewerb gut aufgestellt: Innovationszyklen und sich rasant ändernde Kundenwünsche können besser angegangen werden.

Maßgeschneiderte IoT- und Retrofitkonzepte

Zusammen mit dem Kunden entwickelt FP IoT- und Retrofit-Konzepte. Komplette Lösungen für die IoT-Datenübertragung von Maschinen werden ebenfalls angeboten, denn es stehen unterschiedliche Gateways für eine Vielzahl von Anwendungsbereichen zur Verfügung. Die Gateways umfassen zahlreiche Schnittstellen sowie aktuelle Cloud Interfaces. Um auch erhöhten Sicherheitsanforderungen zu entsprechen, bietet FP auch ein Hardware-Sicherheitsmodul zur Nachrüstung an. So werden die Daten auf einem hohen Sicherheitsniveau verschlüsselt. Ob alte oder neue Maschinen, die flexiblen Gateways lassen sich einheitlich in die IoT-Umgebung integrieren. FP gibt somit die Möglichkeit, auch Bestandsanlagen kostengünstig für IoT-Anwendungen zu rüsten.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: ©alexeevich/stock.adobe.com
Bild: ©alexeevich/stock.adobe.com
Ersatzteilprozesse der Zukunft

Ersatzteilprozesse der Zukunft

Im After Sales stecken für viele Unternehmen große Herausforderungen, aber dort liegt auch ein großes Umsatzpotential. Somit stellt sich die Frage: Wie lässt sich das bestmöglich erschließen? So erfordert beispielsweise der Ersatzteilverkauf Wissen um die richtigen Instrumente, Prozesse und Logistik. Externe Experten bieten modulare und integrierbare Lösungen, die verschiedene Bereiche des Prozesses abdecken und mit denen Unternehmen ihren Gesamtprozess wirksam digitalisieren können.

Bild: Smartblick
Bild: Smartblick
Software für KI-gestützte Maschinendatenanalyse

Software für KI-gestützte Maschinendatenanalyse

Mit einer neuen Software für die KI-gestützte Maschinendatenanalyse kann die unkomplizierte Produktionsplanung und -optimierung auch für kleine und mittlere Fertigungsunternehmen Realität werden. Agile Prozesse sind für die Verantwortlichen auf dem Shopfloor mittlerweile entscheidend für die Produktivität. Die Corona-Pandemie und der Krieg in der Ukraine zeigen deutlich, wie schnell sich ein Produktionsunternehmen auf neue Rahmenbedingungen einstellen muss. Nahezu unerlässlich dafür sind Software-Tools, die dabei unterstützen, den Ist-Zustand der Maschinen auszuwerten, in Echtzeit Störungen in der Produktion aufzuspüren sowie Potentiale für Optimierungen zu erkennen. Um informierte strategische Entscheidungen zu treffen, müssen alle zur Verfügung stehenden Daten des Maschinenparks und der Prozesse ausgewertet werden.

Bild: ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG
Bild: ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG
Retrofit-Event rund um effiziente Gebäudetechnik

Retrofit-Event rund um effiziente Gebäudetechnik

Das RLT-Event Retrofitvesper von EBM-papst geht in eine neue, vierte Runde. Passend zur Nummerierung 4.0 nehmen die Experten das Publikum mit in die Welt der fortschrittlichen Gebäudetechnik und -automation, die effizient für beste Raumluftqualität sorgt und sofort alle wichtigen Daten und Energiebilanzen darstellt. Das Event findet am 30. September 2022 auf der digitalen Eventplattform von EBM-papst statt.

Bild: Indu-Sol GmbH
Bild: Indu-Sol GmbH
Verschleiß dauerhaft überwachen, Schäden frühzeitig erkennen

Verschleiß dauerhaft überwachen, Schäden frühzeitig erkennen

Nicht nur Motoren und Pumpen sind in Produktionsanlagen dem Verschleiß unterworfen, sondern auch die Datenleitungen der Maschinen- und Anlagennetzwerke einschließlich der Kabel und Stecker. Dauernde Wechselbiegebeanspruchungen, Erschütterungen sowie Oxidation und Korrosion lassen der Alterung und dem Verschleiß ungehinderten Lauf. Doch während der mechanische Verschleiß mit den Sinnesorganen analog wahrnehmbar ist, macht sich der Verschleiß einer Datenleitung erst im Extremfall bemerkbar: dem Ausfall. Um dem entgegenzuwirken, sind intelligente managed Switches vonnöten, mit denen der physikalische Zustand der Datenleitung digitalisiert und somit sichtbar wird.