KI-basierte Service Edge App für Antriebe
Bild: Siemens AG

Im Rahmen der Predictive Services for Drive Systems erweitert Siemens zur Hannover Messe sein Angebot mit einer Edge-Applikation. Der Predictive Service Analyzer zeigt frühzeitig Defekte im Antriebssystem an. So sollen ungeplante Produktionsausfälle vermieden werden und Wartungszeiten rechtzeitig eingeplant werden können. Die KI-basierte Lösung des Predictive Service Analyzers erkennt erste Anzeichen von Anomalien, die z.B. auf mechanische Schäden im Motor hindeuten, wie Lagerschäden, Unwucht und Ausrichtungsfehler, sowie kritische Betriebsbedingungen des Umrichters. Die App bewertet den Schweregrad des Defekts und die zu erwartende Restlaufzeit und kann somit etwaige Ausfälle vorhersagen. Der Analyzer eignet sich für Anwendungen mit konstanten Bewegungen, wie es bei Pumpen, Lüftern, Kompressoren oder bei Motoren, die keine Drehzahlregelung benötigen, der Fall ist.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Bild: U.I. Lapp GmbH
Bild: U.I. Lapp GmbH
Sichere Smart Factory

Sichere Smart Factory

Ungeplante Maschinenstillstände können in der digitalen Fabrik extreme Kosten verursachen. Eine vorausschauende Wartung hilft hier vorzubeugen. Mit dem Etherline Guard von Lapp lässt sich in ethernetbasierten Netzwerken der Automatisierungstechnik die Lebensdauer von Datenleitungen überwachen.

Anzeige

Anzeige

Anzeige