Webinar-Reihe zum Thema intelligente Instandhaltung

Nach dem erfolgreichen Abschluss der ersten Webinar-Runde startet IAS Mexis nun die zweite Runde zu Themen der intelligenten Instandhaltung.
Bild: IAS Mexis GmbH

Zusammen mit Webinarpartnern informieren die Instandhalter der IAS Mexis in vier weiteren kostenlosen Webinaren alle Interessenten zu Aspekten und Potentialen rund um das Thema Intelligente Instandhaltung oder Smart Maintenance. Smart Maintenance – der Begriff gehört zu einer ganzen Reihe von Smart Industry, Smart Data … Wie smart ist jedoch die Praxis jenseits dieser Buzzwords? Die Erfahrung der Instandhaltungsexperten zeigt immer wieder, dass sich viele Unternehmen schwertun, Smart Maintenance umzusetzen oder völlig falsche Vorstellungen von diesem Begriff haben. Der rote Faden der kostenlosen Webinare ist die intelligente Instandhaltung. In einzelnen, abgeschlossenen Einheiten werden unterschiedliche Themenblöcke behandelt, in denen Chancen und Risiken sowie Kosten und Nutzen anhand ausgewählter Anwendungsfälle beschrieben werden.

Das erste Webinar der Reihe findet am Mittwoch, dem 30. September 2020 von 10. bis 11Uhr zum Thema ‚ERP-Systeme im Zusammenspiel mit der Instandhaltung‘ mit Webinarpartner Michael Otto von ERP² statt:

-Zusammenspiel ERP und EAM-Systemen
-Relevanz von Stammdaten
-Integration von Stammdaten
-Prozessabbildung zwischen ERP und EAM-Systemen
-Varianten der Instandhaltungsstrategien

Die Webinar-Reihe wendet sich hauptsächlich an Instandhalter, Technische Leiter, Instandhaltungsleiter und das Management.

Alle weiteren Webinar-Termine auf einen Blick:

Webinar 5: ERP-Systeme im Zusammenspiel mit der Instandhaltung

Webinar 6: Fördern & Fordern – Personalentwicklung in der Instandhaltung

Webinar 7: OEE – perfekte Medizin, um nach COVID-19 erfolgreich durchzustarten

Webinar 8: ROI-Analysen bei der Auswahl von Instandhaltungssoftware

Mehr Informationen und Anmeldung zu den Webinaren unter: www.ias-instandhaltungssoftware.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: RK Rose+Krieger GmbH
Bild: RK Rose+Krieger GmbH
Hubsäulensteuerung leicht gemacht

Hubsäulensteuerung leicht gemacht

Mit einem neuen Tool will RK Rose+Krieger den Anwendern der Antriebssteuerung MultiControl II die Konfiguration individueller Steuerungsprofile erleichtern. Statt per Handschalter erfolgt die Bedienung bequem über den PC. Die Software bietet nicht nur eine Vielzahl an Interaktionsmöglichkeiten mit der Steuerung. Sie erfüllt auch moderne Anforderungen an eine zeitsparende Inbetriebnahme, Fehlererkennung und Fernwartung.

Bild: Hekatron Vertriebs GmbH
Bild: Hekatron Vertriebs GmbH
Fernüberwachung von Brandmeldeanlagen wird leichter

Fernüberwachung von Brandmeldeanlagen wird leichter

Aufgrund rechtlicher Bedenken blickte manch ein Errichter oder Betreiber bisher skeptisch auf Lösungen wie die Fernüberwachung und -instandhaltung von Brandmeldeanlagen. Die neue Dienstleistungsnorm DIN EN 50710 ‚Anforderungen an die Bereitstellung von sicheren Ferndiensten für Brandsicherheitsanlagen und Sicherheitsanlagen‘ nimmt diese Sorge nun und lädt dazu ein, die Möglichkeiten des Fernzugriffs voll auszuschöpfen.