TSN-fähige Servosysteme
Bild: Mitsubishi Electric Europe B.V.

Die neue Servoreglerbaureihe Melservo MR-J5 und der Servoverstärker MR-JET von Mitsubishi Electric nutzen CC-Link IE TSN, um die Konfiguration von High-Speed-Systemen mit einer Mindestzykluszeit von 31,25?s zu unterstützen. Die integrierte Ethercat-Schnittstelle ermöglicht zudem die Anbindung an andere Steuerungssysteme. Die Konfiguration aller Safety-Funktionen des Servoregler wie STO, SS1 oder SS2 erfolgen in der Software, wodurch die Geräte IEC/EN61800-5-2-konform sind. Ebenfalls direkt integriert sind Funktionen zur vorausschauenden Wartung. Für präzise Positionierung sorgt ein batterieloser 26Bit-Absolut-Encoder. Der Regler prüft automatisch die Encoder-Kommunikation und teilt dem dem Benutzer Zustandsinformationen per Fehlercode direkt mit, z.B. einen nicht angeschlossenen Stecker.

Mitsubishi Electric Europe B.V.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Bild: U.I. Lapp GmbH
Bild: U.I. Lapp GmbH
Sichere Smart Factory

Sichere Smart Factory

Ungeplante Maschinenstillstände können in der digitalen Fabrik extreme Kosten verursachen. Eine vorausschauende Wartung hilft hier vorzubeugen. Mit dem Etherline Guard von Lapp lässt sich in ethernetbasierten Netzwerken der Automatisierungstechnik die Lebensdauer von Datenleitungen überwachen.

Anzeige

Anzeige

Anzeige