Neue Diagnosetools für die Wartung industrieller Netzwerke

Die Vermeidung ungeplanter Unterbrechungen und die Vereinfachung der Fehlerbehebung stehen für alle, die ein industrielles Netzwerk unterhalten, ganz oben auf der Tagesordnung. Procentec hat daher zehn neue Diagnose- und Überwachungstools für die industrielle Automatisierung eingeführt. Das Unternehmen hat das Ziel, durch das neue Produktpaket die täglichen Abläufe der Außendiensttechniker zu verbessern.
Bild: PROCENTEC GmbH

„Diese Releases reduzieren unnötige Technikereinsätze, verringern den Zeitaufwand für das Auffinden von Fehlern und geben klare Ratschläge zur Fehlerbehebung“, sagt Pieter Barendrecht, CEO von Procentec. „Sie bieten auch einen stärker vernetzten Ansatz für die Fehlererkennung und -diagnose.“ Ein neues Produkt des Virtual Product Launches, ist Snap Analysis. Diese selbstlernende Funktion, die ein Add-On zu Osiris darstellt, analysiert die Live-Daten eines Profibus-Netzwerks. Sie liefert eine sofortige schriftliche Diagnose der wahrscheinlichsten Fehlerursachen, wodurch die Notwendigkeit entfällt, komplizierte Oszilloskopbilder und -meldungen manuell zu interpretieren.

Zu der Reihe von neuen Produkten gehört auch Osiris Enterprise. Diese externe Plattform vereint die Daten mehrerer Atlas-Einheiten der permanenten Überwachung zu einer praktischen Übersicht. Sie ermöglicht es den Technikern zum ersten Mal ihr gesamtes industrielles Netzwerk von jedem Ort der Welt aus zu überwachen. Ein anderes Produkt ist der Atlas2 – eine permanente Überwachungslösung der zweiten Generation für Industrial Ethernet und Profibus. Eine anpassbare Topologie, eine verbesserte Berichterstellung, eine Notizfunkton sowie eine EtherCAT-Diagnoselizenz sind einige der Neuerungen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Hekatron Vertriebs GmbH
Bild: Hekatron Vertriebs GmbH
Fernüberwachung von Brandmeldeanlagen wird leichter

Fernüberwachung von Brandmeldeanlagen wird leichter

Aufgrund rechtlicher Bedenken blickte manch ein Errichter oder Betreiber bisher skeptisch auf Lösungen wie die Fernüberwachung und -instandhaltung von Brandmeldeanlagen. Die neue Dienstleistungsnorm DIN EN 50710 ‚Anforderungen an die Bereitstellung von sicheren Ferndiensten für Brandsicherheitsanlagen und Sicherheitsanlagen‘ nimmt diese Sorge nun und lädt dazu ein, die Möglichkeiten des Fernzugriffs voll auszuschöpfen.