Geringer Wartungsaufwand
Bild: Carlo Gavazzi GmbH

Carlo Gavazzi hat neue Komponenten mit Funktionen, die den Ausschuss in der Produktion verringern und den Wartungsaufwand senken sollen, entwickelt. So hat der Hersteller in die digitalen Halbleiterrelais der NRG-Baureihe, die Überwachungs- und Diagnoseinformationen an die SPS übertragen und für eine präzise Temperaturregelung von Heizungsanwendungen eine Phasenanschnittsteuerung, eine Sanftanlauffunktion sowie eine Spannungskompensation integriert. Weiterhin unterstützt das Steuergerät und Gateway der NRG-Baureihe jetzt auch Ethercat. Mittels IO-Link umgesetzte Funktionserweiterungen der neuen Lichtschrankenserie PD30…IO verringern den Aufwand insbesondere für Einrichtung und Wartung. Neu ist außerdem die Logging-Funktion zum Auslesen von Fehlermeldungen im dreiphasigen Sanftanlaufgerät RSGT für Pumpen und Ventilatoren. Für den Bereich der mobilen Maschine präsentiert der Hersteller erstmals induktive Sensoren mit E1-Zulassung.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Bildschoen - Boris Trenkel
Bild: Bildschoen - Boris Trenkel
Digitale Plattform für die TGA im Hochhaus

Digitale Plattform für die TGA im Hochhaus

Gemeinsam mit dem Immobilienunternehmen Heimstaden hat Metr ein 19-stöckiges Hochhaus mit 150 Wohneinheiten grundlegend digitalisiert. Heizungsanlage, Trinkwasserinstallation, Aufzüge und auch die Schließanlage werden nun in einem zentralen Dashboard fernüberwacht. Das Projekt zeigt: Die Lösung des Berliner Technologieunternehmen lässt sich umfangreich und schnell erweitern – auch in großen Gebäudekomplexen.

Bild: Endian SRL
Bild: Endian SRL
10-Punkte-Plan

10-Punkte-Plan

Die Zahl der Cyberattacken ist in 2021 rasant gestiegen. Mit der wachsenden Vernetzung sowie der Integration von Software rückt auch die Operational Technologie (OT) zunehmend in den Fokus der Angreifer. Endian, Anbieter im Bereich Industrial IoT und Security, empfiehlt zehn Schutzmaßnahmen für die OT.

Bild: ProSoft Software Vertriebs GmbH
Bild: ProSoft Software Vertriebs GmbH
Erst mal durch 
die Datenschleuse

Erst mal durch die Datenschleuse

Der Grad der Vernetzung und Digitalisierung in der Produktion hat in Deutschland gerade bei KMUs noch viel Potenzial. 2018 lag die Digitalisierungsquote erst bei 30 Prozent, respektive 20 Prozent bei kleineren Unternehmen. Durch die konsequente Digitalisierung kann laut der Unternehmensberatung McKinsey der Wirtschaftsstandort Deutschland bis 2025 insgesamt 126 Milliarden Euro zusätzlich an Wertschöpfung erreichen und Standortnachteile abfedern. Immerhin 25 Prozent der Wertschöpfung entfallen in Deutschland auf das produzierende Gewerbe.

Anzeige

Anzeige

Anzeige