Siemens weiht Critical Infrastructure Defense Center in Kanada ein
Bild: Siemens AG

Mit der offiziellen Einweihung des Critical Infrastructure Defense Center (CIDC) in Fredericton in der kanadischen Provinz New Brunswick erweitert Siemens sein globales Cybersecurity-Angebot. Das Center ist die erste Einrichtung ihrer Art bei Siemens, die dem Schutz kritischer Infrastrukturen gewidmet ist und sich auf operative Technologien konzentriert. Das Angebot des Centers reicht von Beratungs- über Management- bis hin zu Forschungsleistungen und soll den Fortschritt einer dekarbonisierten digitalen Welt sichern.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Bild: U.I. Lapp GmbH
Bild: U.I. Lapp GmbH
Sichere Smart Factory

Sichere Smart Factory

Ungeplante Maschinenstillstände können in der digitalen Fabrik extreme Kosten verursachen. Eine vorausschauende Wartung hilft hier vorzubeugen. Mit dem Etherline Guard von Lapp lässt sich in ethernetbasierten Netzwerken der Automatisierungstechnik die Lebensdauer von Datenleitungen überwachen.

Anzeige

Anzeige

Anzeige