Verstärkter Schutz für Industrieroboter
Kaspersky und Alias Robotics gehen Partnerschaft ein

Kaspersky und Alias Robotics sind eine Partnerschaft eingegangen, um gemeinsam die Cybersicherheit von Robotern, die in der Infrastruktur der Betriebstechnologie (OT, Operational Technology) eingesetzt werden, zu verbessern. Eine aktuelle Fallstudie bestätigt, dass die Lösungen von Kaspersky Industrial CyberSecurity und Alias Robotics‘ Robot Immune System (RIS) zusammen Angriffe auf OT-Netzwerke, in denen Roboter eingesetzt werden, erfolgreich verhindern, Kontrollstationen abhärten und Roboter-Endpunkte vor einer Kompromittierung schützen.

Bild: ©fotomek/stock.adobe.com

Gemeinsam sollen Kaspersky Industrial CyberSecurity und Robot Immune System, eine spezielle Roboter-Endpunktschutzplattform von Alias Robotics, alle Ebenen der OT-Umgebung, in der Roboter eingesetzt werden – von Robotersteuerungen bis hin zu Prozessen und Operationen schützen. Für die Case Study wurde dies mit drei Angriffsvektoren getestet: Prozessnetzwerk-Insider, Controller-Insider und Kompromittierung des ROS-Netzwerks (Robot Operating System). Kaspersky Industrial CyberSecurity for Networks ermöglicht die Verwaltung von Netzwerkressourcen und erkennt Netzwerkangriffe und -anomalien in OT-Umgebungen. Kaspersky Industrial CyberSecurity for Nodes bietet einen komplexen Schutz für industrielle Kontrollstationen, während das Robot Immune System einen dedizierten Schutz für Robotersteuerungen bietet.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Bild: U.I. Lapp GmbH
Bild: U.I. Lapp GmbH
Sichere Smart Factory

Sichere Smart Factory

Ungeplante Maschinenstillstände können in der digitalen Fabrik extreme Kosten verursachen. Eine vorausschauende Wartung hilft hier vorzubeugen. Mit dem Etherline Guard von Lapp lässt sich in ethernetbasierten Netzwerken der Automatisierungstechnik die Lebensdauer von Datenleitungen überwachen.

Anzeige

Anzeige

Anzeige