Webbasiertes Managementsystem

Die innovativen Softwarelösungen von ConSense unterstützen beim Aufbau transparenter Qualitätsmanagement (QM)- und Integrierter Managementsysteme. Mit dem ConSense „Portal“ hat das Aachener Softwarehaus eine eigenständige webbasierte Lösung geschaffen. Implementierung und Betrieb sind im Vergleich zu installierten Desktop-Anwendungen noch einmal deutlich vereinfacht. Damit bietet das QM-System ganz besonders im internationalen Einsatz einige Vorteile.

Bild: ©VLADGRIN und Zia Liu / shutterstock.com

Das ConSense Portal ist eine Lösung für endgeräteunabhängige und webbasierte Managementsysteme in anwenderfreundlichem Design. Die gesamte Dokumentation – ob für das QM-System, Datenschutz-, Arbeitsschutz-, Umweltschutzmanagement oder weitere Managementbereiche – wird digital im ConSense Portal abgelegt. Dokumente und Dateien aller Art können in das System eingebunden werden. Mit dem integrierten Tool zur Prozessmodellierung lassen sich darüber hinaus Prozesse einfach und schnell beschreiben. Die automatische Lenkung von Dokumenten und Prozessen sorgt zudem für einen intelligenten Informationsfluss im Unternehmen. Prüf- und Freigabeworkflows sowie Aufforderungen zu Kenntnisnahmen, automatische Revisionierung und Archivierung entlasten bei Routine- und Pflegetätigkeiten. Das umfangreiche Auswertungs- und Berichtswesen bringt Übersicht in die Kennzahlen und erleichtert strategische Entscheidungen. Unternehmen profitieren auf Wunsch von dem umfangreichen ConSense Hosting Service: Bereitstellung, Sicherungen, Monitoring, Wartungen und Updates inklusive. Das in Deutschland gehostete System erfüllt dabei besonders hohe Anforderungen an die Datensicherheit.

ConSense GmbH
https://dima-magazin.com/messtechnik/webbasiertes-managementsystem/

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: RK Rose+Krieger GmbH
Bild: RK Rose+Krieger GmbH
Hubsäulensteuerung leicht gemacht

Hubsäulensteuerung leicht gemacht

Mit einem neuen Tool will RK Rose+Krieger den Anwendern der Antriebssteuerung MultiControl II die Konfiguration individueller Steuerungsprofile erleichtern. Statt per Handschalter erfolgt die Bedienung bequem über den PC. Die Software bietet nicht nur eine Vielzahl an Interaktionsmöglichkeiten mit der Steuerung. Sie erfüllt auch moderne Anforderungen an eine zeitsparende Inbetriebnahme, Fehlererkennung und Fernwartung.

Bild: Hekatron Vertriebs GmbH
Bild: Hekatron Vertriebs GmbH
Fernüberwachung von Brandmeldeanlagen wird leichter

Fernüberwachung von Brandmeldeanlagen wird leichter

Aufgrund rechtlicher Bedenken blickte manch ein Errichter oder Betreiber bisher skeptisch auf Lösungen wie die Fernüberwachung und -instandhaltung von Brandmeldeanlagen. Die neue Dienstleistungsnorm DIN EN 50710 ‚Anforderungen an die Bereitstellung von sicheren Ferndiensten für Brandsicherheitsanlagen und Sicherheitsanlagen‘ nimmt diese Sorge nun und lädt dazu ein, die Möglichkeiten des Fernzugriffs voll auszuschöpfen.