24-Stunden-Service
Kundenservice in Echtzeit
Eine außerplanmäßige Wartung steht an, ein dringend benötigtes Ersatzteil fehlt oder ein unerwarteter Maschinenstillstand ist aufgetreten – all dies führt zu Produktionsausfällen, die meist hohe Kosten verursachen. Um dem entgegenzuwirken, bietet Bühler zusammen mit dem Servicedienstleister BenLink seinen Kunden in England einen 24-Stunden-Service. Das Unternehmen BenLink verwendet das Leistungsspektrum von SAP Crowd Service als Ausgangspunkt für das eigene Geschäftsmodell und kann so auf einen Pool aus zertifizierten Partnern und Spezialisten zurückgreifen. Der Vorteil: Kundenanfragen können in Echtzeit behandelt werden und die auf künstlicher Intelligenz basierende Technologie ermöglicht es den Disponenten, den 'Best Matching Technician' zu identifizieren und zu beauftragen.
Bild: SAP Deutschland SE & Co. KG

Für den Maschinenhersteller Bühler und sein Team stellte es eine große Herausforderung dar, das hohe Aufkommen an Anfragen nach Reparaturen zu bewältigen, die unverzüglich ausgeführt werden müssen. Durch die Kooperation mit BenLink, Anbieter von qualifizierten Wartungen, einfachen Reparaturen und einem Notfallservice, und den Einsatz der Crowd-Service-Lösung, gelingt es Bühler, die Ad-hoc-Anfragen seiner Kunden schnell und effizient abzuarbeiten. @Zwischenüberschrift:Aufbau eines Ökosystems mit kompetenten Partnern

Aufbau eines Ökosystems mit kompetenten Partnern

Durch Crowd Service können BenLink und Bühler zusätzlich zu ihren betriebsinternen Technikern so viele externe Servicemitarbeiter in ihren Pool aufnehmen, wie sie benötigen – von Partnern und Tochtergesellschaften bis hin zu Freiberuflern. Sind die internen Mitarbeiter verhindert, werden Servicetechniker mit entsprechender Qualifizierung hinzugezogen. Nicht nur das Knowhow ist bei der Wahl des Technikers entscheidend, sondern auch, dass sich sein aktueller Standort nahe dem Kunden befindet und seine Verfügbarkeit der wahrscheinlichen Auftragsdauer entspricht. Dadurch verschafft die Lösung Bühler die erforderliche Flexibilität, auch spontane, nicht eingeplante Anfragen sofort zu erfüllen.

Fachkenntnisse für Servicetechniker

Die Serviceplattform dient zudem als Trainings- und Informations-Tool: Benötigen Techniker Hilfestellung, erhalten sie durch eine App und Videos detaillierte Anleitungen, wie Reparaturen und Wartungen an den Maschinen auszuführen sind. Schritt-für-Schritt wird ihnen erklärt, was bei dem Auftrag erwartet wird. Somit sind die Servicetechniker in der Lage, Reparaturen durchzuführen, die sie zuvor noch nie erledigt haben.

„Durch den Pool geeigneter Servicetechniker, den die Crowd-Service-Plattform bietet, können wir Servicemomente schaffen, indem wir die Anfragen unserer Kunden postwendend beantworten und den richtigen Techniker nahezu in Echtzeit zur Verfügung stellen“, erklärt Mark Wilkinson, Area Support Service Manager für Bühler in Großbritannien. Riccardo Semadeni, Geschäftsführer von BenLink, ergänzt: „Wir sehen, wie zufrieden unsere Kunden sind und dass es eine große Nachfrage aus vielen verschiedenen Ländern gibt.“

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Smartblick
Bild: Smartblick
Software für KI-gestützte Maschinendatenanalyse

Software für KI-gestützte Maschinendatenanalyse

Mit einer neuen Software für die KI-gestützte Maschinendatenanalyse kann die unkomplizierte Produktionsplanung und -optimierung auch für kleine und mittlere Fertigungsunternehmen Realität werden. Agile Prozesse sind für die Verantwortlichen auf dem Shopfloor mittlerweile entscheidend für die Produktivität. Die Corona-Pandemie und der Krieg in der Ukraine zeigen deutlich, wie schnell sich ein Produktionsunternehmen auf neue Rahmenbedingungen einstellen muss. Nahezu unerlässlich dafür sind Software-Tools, die dabei unterstützen, den Ist-Zustand der Maschinen auszuwerten, in Echtzeit Störungen in der Produktion aufzuspüren sowie Potentiale für Optimierungen zu erkennen. Um informierte strategische Entscheidungen zu treffen, müssen alle zur Verfügung stehenden Daten des Maschinenparks und der Prozesse ausgewertet werden.

Bild: ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG
Bild: ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG
Retrofit-Event rund um effiziente Gebäudetechnik

Retrofit-Event rund um effiziente Gebäudetechnik

Das RLT-Event Retrofitvesper von EBM-papst geht in eine neue, vierte Runde. Passend zur Nummerierung 4.0 nehmen die Experten das Publikum mit in die Welt der fortschrittlichen Gebäudetechnik und -automation, die effizient für beste Raumluftqualität sorgt und sofort alle wichtigen Daten und Energiebilanzen darstellt. Das Event findet am 30. September 2022 auf der digitalen Eventplattform von EBM-papst statt.

Bild: Indu-Sol GmbH
Bild: Indu-Sol GmbH
Verschleiß dauerhaft überwachen, Schäden frühzeitig erkennen

Verschleiß dauerhaft überwachen, Schäden frühzeitig erkennen

Nicht nur Motoren und Pumpen sind in Produktionsanlagen dem Verschleiß unterworfen, sondern auch die Datenleitungen der Maschinen- und Anlagennetzwerke einschließlich der Kabel und Stecker. Dauernde Wechselbiegebeanspruchungen, Erschütterungen sowie Oxidation und Korrosion lassen der Alterung und dem Verschleiß ungehinderten Lauf. Doch während der mechanische Verschleiß mit den Sinnesorganen analog wahrnehmbar ist, macht sich der Verschleiß einer Datenleitung erst im Extremfall bemerkbar: dem Ausfall. Um dem entgegenzuwirken, sind intelligente managed Switches vonnöten, mit denen der physikalische Zustand der Datenleitung digitalisiert und somit sichtbar wird.

Bild: ©Chlorophylle/stock.adobe.com
Bild: ©Chlorophylle/stock.adobe.com
Steigendes Interesse an Ersatzteilmanagement auf Knopfdruck

Steigendes Interesse an Ersatzteilmanagement auf Knopfdruck

Volle Auftragsbücher und dennoch Sorgenfalten im mittelständischen Maschinen- und Anlagenbau aufgrund brüchiger Lieferketten, dazu Entlassungswellen und zunehmende Zurückhaltung bei Investitionen in junge Technologieunternehmen: Der Wind wird rauer. Zugleich aber zeigen vor allem junge B2B-Plattformanbieter wie PartsCloud auch in der Krise ein robustes Wachstum, da sie viele der aktuell im Fokus stehenden Herausforderungen adressieren.