Lesedauer: 4min
24-Stunden-Service
Kundenservice in Echtzeit
Eine außerplanmäßige Wartung steht an, ein dringend benötigtes Ersatzteil fehlt oder ein unerwarteter Maschinenstillstand ist aufgetreten – all dies führt zu Produktionsausfällen, die meist hohe Kosten verursachen. Um dem entgegenzuwirken, bietet Bühler zusammen mit dem Servicedienstleister BenLink seinen Kunden in England einen 24-Stunden-Service. Das Unternehmen BenLink verwendet das Leistungsspektrum von SAP Crowd Service als Ausgangspunkt für das eigene Geschäftsmodell und kann so auf einen Pool aus zertifizierten Partnern und Spezialisten zurückgreifen. Der Vorteil: Kundenanfragen können in Echtzeit behandelt werden und die auf künstlicher Intelligenz basierende Technologie ermöglicht es den Disponenten, den 'Best Matching Technician' zu identifizieren und zu beauftragen.
Bild: SAP Deutschland SE & Co. KG

Für den Maschinenhersteller Bühler und sein Team stellte es eine große Herausforderung dar, das hohe Aufkommen an Anfragen nach Reparaturen zu bewältigen, die unverzüglich ausgeführt werden müssen. Durch die Kooperation mit BenLink, Anbieter von qualifizierten Wartungen, einfachen Reparaturen und einem Notfallservice, und den Einsatz der Crowd-Service-Lösung, gelingt es Bühler, die Ad-hoc-Anfragen seiner Kunden schnell und effizient abzuarbeiten. @Zwischenüberschrift:Aufbau eines Ökosystems mit kompetenten Partnern

Aufbau eines Ökosystems mit kompetenten Partnern

Durch Crowd Service können BenLink und Bühler zusätzlich zu ihren betriebsinternen Technikern so viele externe Servicemitarbeiter in ihren Pool aufnehmen, wie sie benötigen – von Partnern und Tochtergesellschaften bis hin zu Freiberuflern. Sind die internen Mitarbeiter verhindert, werden Servicetechniker mit entsprechender Qualifizierung hinzugezogen. Nicht nur das Knowhow ist bei der Wahl des Technikers entscheidend, sondern auch, dass sich sein aktueller Standort nahe dem Kunden befindet und seine Verfügbarkeit der wahrscheinlichen Auftragsdauer entspricht. Dadurch verschafft die Lösung Bühler die erforderliche Flexibilität, auch spontane, nicht eingeplante Anfragen sofort zu erfüllen.

Fachkenntnisse für Servicetechniker

Die Serviceplattform dient zudem als Trainings- und Informations-Tool: Benötigen Techniker Hilfestellung, erhalten sie durch eine App und Videos detaillierte Anleitungen, wie Reparaturen und Wartungen an den Maschinen auszuführen sind. Schritt-für-Schritt wird ihnen erklärt, was bei dem Auftrag erwartet wird. Somit sind die Servicetechniker in der Lage, Reparaturen durchzuführen, die sie zuvor noch nie erledigt haben.

„Durch den Pool geeigneter Servicetechniker, den die Crowd-Service-Plattform bietet, können wir Servicemomente schaffen, indem wir die Anfragen unserer Kunden postwendend beantworten und den richtigen Techniker nahezu in Echtzeit zur Verfügung stellen“, erklärt Mark Wilkinson, Area Support Service Manager für Bühler in Großbritannien. Riccardo Semadeni, Geschäftsführer von BenLink, ergänzt: „Wir sehen, wie zufrieden unsere Kunden sind und dass es eine große Nachfrage aus vielen verschiedenen Ländern gibt.“

Autor:
Firma: SAP Deutschland SE & Co. KG
http://www.sap.com

MARKT – TRENDS – TECHNIK

Weitere Beiträge

Das könnte Sie auch interessieren

Familienzuwachs beim digitalen Zwilling

Der Digital Twin und die virtuelle Inbetriebnahme erhalten in modernen Produktionsumgebungen immer mehr Gewicht. Dass dafür nicht nur Software, sondern auch die richtige Hardware nötig ist, will das Unternehmen Machineering mit der FieldBox 1 unterstreichen. Jetzt wurde diese Hardware-Basis für moderne Simulation in zwei unterschiedlichen Leistungsvarianten vorgestellt.

mehr lesen

Datenanalytik für den optimalen Gebäudebetrieb

In jeder Sekunde erzeugen Aktoren, Sensoren, Zähler, Geräte, Anlagen und Systeme der Gebäudetechnik riesige Mengen an Daten. Bisher wurde nur ein kleiner Teil davon für Optimierungen im Gebäudebetrieb genutzt. Mit der zunehmenden Digitalisierung ist es möglich, Gebäude mit Hilfe dieser Daten zum Sprechen zu bringen. Für Betreiber und Facility-Manager ergeben sich damit enorme Optimierungschancen. Voraussetzung ist, dass sie verstehen, was das Gebäude mitzuteilen hat. Hier bieten digitale Services wie technisches Monitoring die notwendige Unterstützung.

mehr lesen

IVG Göhringer Teil der Leadec-Gruppe

IVG Göhringer gehört ab dem 01.06.2020 zu Leadec, einem führenden Anbieter technischer Dienstleistungen in der Automotive- und Fertigungsindustrie.

Kaefer übernimmt Wood Group In­dus­tri­al Ser­vices

Mit der Über­nah­me des In­dus­trie­dienst­leis­tungs­ge­schäfts (Wood Group In­dus­tri­al Ser­vices) von der John Wood Group PLC, kann die Kaefer-Grup­pe ihre Markt­po­si­ti­on in Groß­bri­tan­ni­en und Ir­land stärken.