‚Werkzeug-MES‘ für kontrollierte Bereitstellungsprozesse
MES-Lösungen kontrollieren planerisch die vordergründig am Fertigungsprozess beteiligten Ressourcen wie Mensch, Maschine oder Rohmaterial und stoßen etwaige Begleitprozesse (Rohmaterialbeschaffung, Maschinenwartung, Personaleinsatzplanung etc.) an. Das geplante Bereitstellen aktueller Fertigungsdaten und der benötigten Betriebsmittel sind hingegen meist nicht Bestandteil marktüblicher MES-Systeme.
Bild: Coscom Computer GmbH

Das geplante Bereitstellen aktueller Fertigungsdaten und der benötigten Betriebsmittel sind hingegen meist nicht Bestandteil marktüblicher MES-Systeme. Die Tool-Management-Lösung von Coscom positioniert sich mit seiner digitalen Steuerung der Bereitstellungsprozesse in diese systematische Lücke eines klassischen MES, denn die zeitgerechte und passende Bereitstellung von Betriebsmitteln birgt ein enormes Potenzial an Effektivitätsgewinn im Fertigungsprozess. Da die Bereitstellung von Betriebsmitteln (Werkzeuge, Spannmittel, Messtechnik) über mehrere Arbeitsbereiche läuft, empfiehlt sich für hierfür ein eigener Auftrag. Innerhalb des Coscom Tool Management-Systems wird dieser Subauftrag zum eigentlichen Fertigungsauftrag aus der Fertigungsplanung bemeldet. So werden eventuelle Verzögerungen eines geplanten Produktionsstarts rechtzeitig erkannt und es lassen sich entsprechende Maßnahmen einleiten. Neben der Auftragsverfolgung gewinnt auch die Individualisierung der benötigten Werkzeuge an Gewicht. Innerhalb des Bereitstellungsprozesses erhalten die zu einem Komplettwerkzeug montierten Zerspanungswerkzeuge Individual-Daten aus der Werkzeugvoreinstellung (Ist-Maße) und sind mit materialabhängigen Standzeiten (oder auch Reststandzeiten) belegt. Die Coscom-Lösung bietet smarte Apps, um Individualinformationen zu speichern und abzurufen.

COSCOM Computer GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Bild: Althen GmbH Mess- und Sensortechnik
Bild: Althen GmbH Mess- und Sensortechnik
Auf Fehlersuche 
im Führerstand

Auf Fehlersuche im Führerstand

Elektrische Lokomotiven sind mit Überspannungsableitern ausgestattet, die wie Blitzableiter funktionieren und die Instrumente vor Schäden durch plötzliche Überspannung schützen. Was aber, wenn diese Überspannungsableiter aus ungeklärten Gründen nicht zuverlässig funktionieren? Meinke Energy bietet Messdienstleistungen an, um Fehlern auf den Grund zu gehen und verlässt sich dabei auf die Datenerfassung mit den Datenloggern von Althen.

Bild: ©Gorodenkoff/stock.adobe.com
Bild: ©Gorodenkoff/stock.adobe.com
Maschinensicherheit und 
Arbeitsschutz gewährleisten

Maschinensicherheit und Arbeitsschutz gewährleisten

Technische Abteilungen, Fachkräfte für Arbeitssicherheit sowie Bauleiter sind nicht nur in der Verantwortung, die reibungslose Funktionalität all ihrer Werkzeuge, Arbeitsmittel, Fahrzeuge, Maschinen und Anlagen zu gewährleisten. Der Gesetzgeber sieht strenge Richtlinien vor, die regelmäßige Prüfungen, Wartungsauflagen und die Prüfintervalle definieren. Das Unternehmen muss so den Arbeitsschutz gewährleisten. Doch Wartungen sind oft mit hohem Personal- und Organisationsaufwand verbunden.

Bild: U.I. Lapp GmbH
Bild: U.I. Lapp GmbH
Sichere Smart Factory

Sichere Smart Factory

Ungeplante Maschinenstillstände können in der digitalen Fabrik extreme Kosten verursachen. Eine vorausschauende Wartung hilft hier vorzubeugen. Mit dem Etherline Guard von Lapp lässt sich in ethernetbasierten Netzwerken der Automatisierungstechnik die Lebensdauer von Datenleitungen überwachen.

Anzeige

Anzeige

Anzeige