Hardware-Plattform zur Datenverarbeitung direkt im Werk
Die Edge-Plattform soll Geräte- und Applikationsmanagement über ihren gesamten Lebenszyklus ermöglichen.
Die Edge-Plattform soll Geräte- und Applikationsmanagement über ihren gesamten Lebenszyklus ermöglichen.Bild: Siemens AG

Siemens hat ihr Edge-Computing-Portfolio erweitert. Mit dem Industrial Edge Management System können Anwender den Zustand von verbundenen Geräten überwachen und Edge-Apps sowie Software-Funktionen auf den Edge-Geräten im Feld aus der Ferne installieren. In Kombination mit dem bereits erhältlichen Hard- und Software-Angebot von Siemens soll die Plattform Industrial Edge V1.0 sofort einsatzfertig sein, um produktionsnah Daten zu verarbeiten. Die zentrale Softwareverwaltung soll Wartungs- und Update-Aufwände für verteilte Softwareinstanzen reduzieren helfen. Bestehende Applikationen können basierend auf dem IT-Standard-Docker weiter betrieben werden.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Bild: U.I. Lapp GmbH
Bild: U.I. Lapp GmbH
Sichere Smart Factory

Sichere Smart Factory

Ungeplante Maschinenstillstände können in der digitalen Fabrik extreme Kosten verursachen. Eine vorausschauende Wartung hilft hier vorzubeugen. Mit dem Etherline Guard von Lapp lässt sich in ethernetbasierten Netzwerken der Automatisierungstechnik die Lebensdauer von Datenleitungen überwachen.

Anzeige

Anzeige

Anzeige