Umsetzung von Condition Monitoring in deutschen Unternehmen

Umsetzung von Condition Monitoring in deutschen Unternehmen

Im Aufgabenbereich der Technik/des Facility Managements hat die Studie den Stand der Umsetzung von Condition Monitoring erfragt. Unter Condition Monitoring wird die digital unterstützte Überwachung des Zustands von Maschinen oder Anlagen verstanden.

Bild: SEF Smart Electronic Factory e.V./Technische Hochschule Mittelhessen

Immerhin zwischen 25% und 35% der befragten Unternehmen haben Condition Monitoring durch Anbindung, Erfassung und Analytik der Zustandsdaten von Maschinen/Anlagen bereits in ‚erheblichem‘ oder ‚geringem Maße‘ umgesetzt. Der Einsatz von künstlicher Intelligenz zur vorausschauenden Erkennung von Instandhaltungserfordernissen ist noch weitgehend ungenutzt. Der Einsatz von KI zur Unterstützung der Instandhalter mit Generierung von Behebungsvorschlägen über Data Analytics findet etwa in gleichem Maße eingeschränkt statt.

(Bild: SEF Smart Electronic Factory e.V./Technische Hochschule Mittelhessen)

SEF Smart Electronic Factory e.V.
www.smart-electronic-factory.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Bild: U.I. Lapp GmbH
Bild: U.I. Lapp GmbH
Sichere Smart Factory

Sichere Smart Factory

Ungeplante Maschinenstillstände können in der digitalen Fabrik extreme Kosten verursachen. Eine vorausschauende Wartung hilft hier vorzubeugen. Mit dem Etherline Guard von Lapp lässt sich in ethernetbasierten Netzwerken der Automatisierungstechnik die Lebensdauer von Datenleitungen überwachen.

Anzeige

Anzeige

Anzeige