Servoregler mit Multinetzwerk-Schnittstelle

Servoregler mit Multinetzwerk-Schnittstelle

Servo Open Network heißt das Multi-Network-Interface der MRJ4-Servoverstärkerserie von Mitsubishi Electric. Damit verfügt die kompakte Antriebslösung über Schnittstellen zu allen weltweit relevanten Motion-Control-Systemen.

 (Bild: Mitsubishi Electric Europe B.V.)

(Bild: Mitsubishi Electric Europe B.V.)

Die Verstärkerserie besitzt ein Leistungsspektrum von 0,05 bis 22kW und ist mit einer elektronischen und mechanischen Zustandsüberwachung ausgestattet. Anstehender Wartungsbedarf soll rechtzeitig angezeigt werden, wenn sich elektronische Komponenten dem Ende ihrer Nutzungsdauer nähern oder das Drehmoment in abnormaler Weise ansteigt. Die offene Netzwerkanbindung der Serie deckt bekannte Protokolle wie Profinet und Ethercat ab.

Thematik: Allgemein
Ausgabe:
Mitsubishi Electric Europe B.V.
de.mitsubishielectric.com/de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: RK Rose+Krieger GmbH
Bild: RK Rose+Krieger GmbH
Hubsäulensteuerung leicht gemacht

Hubsäulensteuerung leicht gemacht

Mit einem neuen Tool will RK Rose+Krieger den Anwendern der Antriebssteuerung MultiControl II die Konfiguration individueller Steuerungsprofile erleichtern. Statt per Handschalter erfolgt die Bedienung bequem über den PC. Die Software bietet nicht nur eine Vielzahl an Interaktionsmöglichkeiten mit der Steuerung. Sie erfüllt auch moderne Anforderungen an eine zeitsparende Inbetriebnahme, Fehlererkennung und Fernwartung.

Bild: Hekatron Vertriebs GmbH
Bild: Hekatron Vertriebs GmbH
Fernüberwachung von Brandmeldeanlagen wird leichter

Fernüberwachung von Brandmeldeanlagen wird leichter

Aufgrund rechtlicher Bedenken blickte manch ein Errichter oder Betreiber bisher skeptisch auf Lösungen wie die Fernüberwachung und -instandhaltung von Brandmeldeanlagen. Die neue Dienstleistungsnorm DIN EN 50710 ‚Anforderungen an die Bereitstellung von sicheren Ferndiensten für Brandsicherheitsanlagen und Sicherheitsanlagen‘ nimmt diese Sorge nun und lädt dazu ein, die Möglichkeiten des Fernzugriffs voll auszuschöpfen.