- Anzeige -
Erhöhung der Produktqualität durch magnetoresistive Sensoren und KI
Neues Forschungsprojekt KI-Predict

In dem neuen vom BMBF geförderten Forschungsprojekt KI-Predict wollen acht Unternehmen und Forschungseinrichtungen gemeinsam unter Einsatz von unterschiedlichen Sensorsystemen und Methoden der künstlichen Intelligenz zustandsbasierte, prädiktive Wartung von Prozessanlagen und die Überwachung der Produktqualität direkt im Produktionsprozess ermöglichen helfen.

Bild: NTN Wälzlager (Europa) GmbH / SNR Wälzlager GmbH

Die Lineartechnik wurde für das Vorhaben als eine Beispiel-Applikation für zentrale industrielle Prozesse ausgewählt. Daher soll im Projekt eine Lineartechnik-Musteranlage durch NTN-SNR aufgebaut und mit diversen Sensorik Systemen von Sensitec ausgestattet werden. Mit Unterstützung der Projektpartner Universität des Saarlandes und Canway sollen anschließend in mehreren Messkampagnen die Messdaten der integrierten Sensoren im Langzeitbetrieb gesammelt und mittels KI-Algorithmen ausgewertet werden. Das Ziel dieser Messreihen ist es einerseits die Sensoren zu identifizieren, welche einen signifikanten Beitrag zur Zustandsüberwachung bzw. zur Produktqualität beitragen. Andererseits soll aber auch die Aussagekraft von KI-Algorithmen zur Zustandsüberwachung und damit auch zur langfristigen Produktqualität untersucht werden.

NTN-SNR ROULEMENTS
https://www.ntn-snr.com/de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Siemens AG
Bild: Siemens AG
Reduzierte Standzeiten

Reduzierte Standzeiten

Bild: Siemens AG CNC AutoDoor hat ein robustes Gehäuse für Sidoor entwickelt. Die Steuereinheit von Siemens wird einsatzbereit mit universellen Montagewinkeln und einem Kabelsatz geliefert und kann schnell in jede CNC-Maschine eingebaut werden. Gesteuert wird der...

Individuelle Steuerungs- und Automatisierungslösungen

Individuelle Steuerungs- und Automatisierungslösungen

Der Automatisierungsdienstleister GMVT entwickelt Steuerungs- und Automatisierungslösungen. Das können komplett neue Anlagen from the sketch up sein bis hin zu Retrofits von Bestandsanlagen. Der Service reicht von der Anforderungsaufnahme und Systemarchitektur bis hin...

Bild: TRAPO AG
Bild: TRAPO AG
Sicherheit durch virtuelle Workflows

Sicherheit durch virtuelle Workflows

Fusion Studio TIFF File - Bild: TRAPO AG Ein Schwerpunktthema im Trapo Technikum, dem Forschungs- und Entwicklungszentrum, ist die Digitalisierung und wie sie zum Vorteil der Kunden genutzt werden kann. Dabei setzt das Team auf Simulationen an digitalen Zwillingen,...

Grundlage für Industrie-4.0-Applikationen

@Abstract:Mit dem Industrial Edge-Portfolio will Siemens die Lücke zwischen Local und Cloud Computing schließen und hochfrequenten Datenaustausch in der Feldebene ermöglichen.

Drahtlose Schwingungsüberwachung

I-care bietet ab sofort ‚Wi-care as a Service‘ an. Der industrielle Dienstleister ist damit das erste Unternehmen, das eine drahtlose Schwingungsüberwachung als OPEX-Lösung anbietet.

Paessler launcht Industrial IT-Monitoring-Lösung

Paessler präsentiert neue Funktionen seiner Monitoring-Lösung PRTG Network Monitor, mit der Unternehmen einen ganzheitlichen Überblick über die Daten aus ihrer IT- und OT-Infrastruktur erhalten.

Hahn Digital und Erium bringen digitalisierte Prozessoptimierung voran

Hahn Digital, Digitalisierungsexperte fu?r produzierende Unternehmen, und Erium, Technologieführer im Bereich Prozessoptimierung durch KI in Kombination mit Expertenwissen, bündeln ihre Kompetenzen und generieren ein gemeinsames Angebot für Analytics Use Cases in Fertigungsprozessen. Dieses richtet sich zunächst an den Healthcare-Sektor und kann später auf die Automobil-, Elektronik- oder Konsumgüterindustrie ausgeweitet werden.