Komplettlösungen für die effiziente Instandhaltung

Pilz ist Aussteller auf der Leitmesse für industrielle Instandhaltung, der Maintenance in Dortmund (Halle 4, Stand A31-4). Vom 30. bis 31. März 2022 zeigt das Automatisierungsunternehmen dort sichere Lösungen für maßgeschneiderte Retrofitmaßnahmen sowie umfassende Dienstleistungen für eine effiziente Instandhaltung. Pilz Experten erklären, wie diese – richtig eingesetzt und gewartet – Mitarbeiter bei Instandhaltungsarbeiten schützen sowie die Verfügbarkeit und Produktivität der Maschinen langfristig optimieren.

Bild: ©Tom Werner/Stone/Getty Images / Pilz GmbH & Co. KG

Im Mittelpunkt des Messeauftritts von Pilz steht die sichere Komplettlösung für das Zutritts- und Zuhaltemanagement. Sie besteht aus dem modularen Betriebsartenwahl- und Zugangsberechtigungssystem PITmode fusion, das ein effizientes Zugangs-Kontrollmanagement erlaubt. Das System deckt Safety- und Security-Vorgaben gleichzeitig ab. Dafür regelt die Ausleseeinheit PITreader die Zugangsberechtigung zur Maschine. Im Zusammenspiel mit dem Sensorik- und Steuerungs-Portfolio bietet Pilz eine komplette Absicherung von Zugängen: vom Sicherheitsschalter für beweglich trennende Schutzeinrichtungen, der nach dem Öffnen der Schutztüre die Ausführung einer gefährlichen Maschinenfunktionen verhindert, über das Türgriffmodul und Taster-Units bis hin zur konfigurierbaren Kleinsteuerung PNOZmulti 2.

Ebenfalls in Dortmund zu sehen: Das modulare Sicherheitsschaltgerät myPNOZ – eine sichere und wirtschafliche Komplettlösung. myPNOZ überwacht die Sicherheitsfunktionen wie Not-Halt und Schutztür zuverlässig und lässt sich individuell über das Onlinetool myPNOZ Creator ohne Programmierkenntnisse zusammenstellen. Das spart Zeit und Kosten bei der Implementierung. Besucher können sich live von der Einfachheit des Creators überzeugen.

Mehr Informationen zur Messe gibt es unter: www.pilz.com/de-DE/maintenance

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: RK Rose+Krieger GmbH
Bild: RK Rose+Krieger GmbH
Hubsäulensteuerung leicht gemacht

Hubsäulensteuerung leicht gemacht

Mit einem neuen Tool will RK Rose+Krieger den Anwendern der Antriebssteuerung MultiControl II die Konfiguration individueller Steuerungsprofile erleichtern. Statt per Handschalter erfolgt die Bedienung bequem über den PC. Die Software bietet nicht nur eine Vielzahl an Interaktionsmöglichkeiten mit der Steuerung. Sie erfüllt auch moderne Anforderungen an eine zeitsparende Inbetriebnahme, Fehlererkennung und Fernwartung.

Bild: Hekatron Vertriebs GmbH
Bild: Hekatron Vertriebs GmbH
Fernüberwachung von Brandmeldeanlagen wird leichter

Fernüberwachung von Brandmeldeanlagen wird leichter

Aufgrund rechtlicher Bedenken blickte manch ein Errichter oder Betreiber bisher skeptisch auf Lösungen wie die Fernüberwachung und -instandhaltung von Brandmeldeanlagen. Die neue Dienstleistungsnorm DIN EN 50710 ‚Anforderungen an die Bereitstellung von sicheren Ferndiensten für Brandsicherheitsanlagen und Sicherheitsanlagen‘ nimmt diese Sorge nun und lädt dazu ein, die Möglichkeiten des Fernzugriffs voll auszuschöpfen.