Diagnosesystem für Hydraulikanwendungen

Bild: Parker Hannifin GmbH

Der Mess- und Diagnosesystem Service Master Connect von Parker Hannifin kommt in mobilen und stationären Hydraulikanwendungen zum Einsatz – so zeichnet das Gerät unter anderem bei Wartung, Inbetriebnahme und Entwicklung Messwerte zu Druck, Temperatur, Durchflussmenge und Drehzahl sicher und genau auf. Der beleuchtete 7″-Farb-Touchscreen ermöglicht eine einfache Bedienung. Dank Schutzklasse IP65 bietet das Gerät umfassenden Schutz vor Feuchtigkeit und Schmutz. Durch die Erfassung und Darstellung von bis zu 100 Kanälen kommt das Gerät selbst für sehr komplexe Diagnoseaufgaben infrage.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: RK Rose+Krieger GmbH
Bild: RK Rose+Krieger GmbH
Hubsäulensteuerung leicht gemacht

Hubsäulensteuerung leicht gemacht

Mit einem neuen Tool will RK Rose+Krieger den Anwendern der Antriebssteuerung MultiControl II die Konfiguration individueller Steuerungsprofile erleichtern. Statt per Handschalter erfolgt die Bedienung bequem über den PC. Die Software bietet nicht nur eine Vielzahl an Interaktionsmöglichkeiten mit der Steuerung. Sie erfüllt auch moderne Anforderungen an eine zeitsparende Inbetriebnahme, Fehlererkennung und Fernwartung.

Bild: Hekatron Vertriebs GmbH
Bild: Hekatron Vertriebs GmbH
Fernüberwachung von Brandmeldeanlagen wird leichter

Fernüberwachung von Brandmeldeanlagen wird leichter

Aufgrund rechtlicher Bedenken blickte manch ein Errichter oder Betreiber bisher skeptisch auf Lösungen wie die Fernüberwachung und -instandhaltung von Brandmeldeanlagen. Die neue Dienstleistungsnorm DIN EN 50710 ‚Anforderungen an die Bereitstellung von sicheren Ferndiensten für Brandsicherheitsanlagen und Sicherheitsanlagen‘ nimmt diese Sorge nun und lädt dazu ein, die Möglichkeiten des Fernzugriffs voll auszuschöpfen.