Dezentrale I/O-Systeme an Prozessleitsystem von Siemens anbinden

Codewerk hat in Zusammenarbeit mit Turck eine Bibliothek entwickelt, mit der die dezentralen I/O-Systeme Excom und BL20 von Turck an das Prozessleitsystem Simatic PCS 7 von Siemens angebunden werden können. Die Library mit dem Namen Turck Remote I/O for Simatic PCS 7 besteht aus Kanal- und Diagnosebausteinen für Profibus und Profinet und unterstützt das neue Multiprotokoll-Gateway Excom GEN-N. Die Bibliothek unterstützt die Funktion ‚Baugruppentreiber erzeugen‘ und erlaubt die Einbindung in die Simatic Maintenance Station. Stations-, Modul- und Kanaldiagnosen sind möglich und es stehen Kanalbausteine zur Übertragung von HART-Nebenvariablen sowie von Zählwerten und Frequenzen zur Verfügung. Nutzer können darüber hinaus auf die Online-Hilfe für alle Bausteine zugreifen. Wer die Bibliothek nutzen möchte, erwirbt eine Lizenz, die für mehrere Steuerungen innerhalb einer Anlage gültig ist.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Hekatron Vertriebs GmbH
Bild: Hekatron Vertriebs GmbH
Fernüberwachung von Brandmeldeanlagen wird leichter

Fernüberwachung von Brandmeldeanlagen wird leichter

Aufgrund rechtlicher Bedenken blickte manch ein Errichter oder Betreiber bisher skeptisch auf Lösungen wie die Fernüberwachung und -instandhaltung von Brandmeldeanlagen. Die neue Dienstleistungsnorm DIN EN 50710 ‚Anforderungen an die Bereitstellung von sicheren Ferndiensten für Brandsicherheitsanlagen und Sicherheitsanlagen‘ nimmt diese Sorge nun und lädt dazu ein, die Möglichkeiten des Fernzugriffs voll auszuschöpfen.