Dezentrale I/O-Systeme an Prozessleitsystem von Siemens anbinden

Codewerk hat in Zusammenarbeit mit Turck eine Bibliothek entwickelt, mit der die dezentralen I/O-Systeme Excom und BL20 von Turck an das Prozessleitsystem Simatic PCS 7 von Siemens angebunden werden können. Die Library mit dem Namen Turck Remote I/O for Simatic PCS 7 besteht aus Kanal- und Diagnosebausteinen für Profibus und Profinet und unterstützt das neue Multiprotokoll-Gateway Excom GEN-N. Die Bibliothek unterstützt die Funktion ‚Baugruppentreiber erzeugen‘ und erlaubt die Einbindung in die Simatic Maintenance Station. Stations-, Modul- und Kanaldiagnosen sind möglich und es stehen Kanalbausteine zur Übertragung von HART-Nebenvariablen sowie von Zählwerten und Frequenzen zur Verfügung. Nutzer können darüber hinaus auf die Online-Hilfe für alle Bausteine zugreifen. Wer die Bibliothek nutzen möchte, erwirbt eine Lizenz, die für mehrere Steuerungen innerhalb einer Anlage gültig ist.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Bild: U.I. Lapp GmbH
Bild: U.I. Lapp GmbH
Sichere Smart Factory

Sichere Smart Factory

Ungeplante Maschinenstillstände können in der digitalen Fabrik extreme Kosten verursachen. Eine vorausschauende Wartung hilft hier vorzubeugen. Mit dem Etherline Guard von Lapp lässt sich in ethernetbasierten Netzwerken der Automatisierungstechnik die Lebensdauer von Datenleitungen überwachen.

Anzeige

Anzeige

Anzeige