- Anzeige -
Dezentrale I/O-Systeme an Prozessleitsystem von Siemens anbinden

Codewerk hat in Zusammenarbeit mit Turck eine Bibliothek entwickelt, mit der die dezentralen I/O-Systeme Excom und BL20 von Turck an das Prozessleitsystem Simatic PCS 7 von Siemens angebunden werden können. Die Library mit dem Namen Turck Remote I/O for Simatic PCS 7 besteht aus Kanal- und Diagnosebausteinen für Profibus und Profinet und unterstützt das neue Multiprotokoll-Gateway Excom GEN-N. Die Bibliothek unterstützt die Funktion ‚Baugruppentreiber erzeugen‘ und erlaubt die Einbindung in die Simatic Maintenance Station. Stations-, Modul- und Kanaldiagnosen sind möglich und es stehen Kanalbausteine zur Übertragung von HART-Nebenvariablen sowie von Zählwerten und Frequenzen zur Verfügung. Nutzer können darüber hinaus auf die Online-Hilfe für alle Bausteine zugreifen. Wer die Bibliothek nutzen möchte, erwirbt eine Lizenz, die für mehrere Steuerungen innerhalb einer Anlage gültig ist.

Codewerk GmbH
http://www.codewerk.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Sick AG
Bild: Sick AG
Sicherheitssteuerung mit Echtzeitdiagnose

Sicherheitssteuerung mit Echtzeitdiagnose

Bild: Sick AG Die Sicherheitssteuerung Flexi Compact von Sick kann bei steigenden Anforderungen nachträglich angepasst oder um bis zu zwölf Module erweitert werden. Das Engineering Tool Safety Designer mit zertifizierten Funktionsbausteinen soll per Drag&Drop eine...

Paessler launcht Industrial IT-Monitoring-Lösung

Paessler präsentiert neue Funktionen seiner Monitoring-Lösung PRTG Network Monitor, mit der Unternehmen einen ganzheitlichen Überblick über die Daten aus ihrer IT- und OT-Infrastruktur erhalten.

Hahn Digital und Erium bringen digitalisierte Prozessoptimierung voran

Hahn Digital, Digitalisierungsexperte fu?r produzierende Unternehmen, und Erium, Technologieführer im Bereich Prozessoptimierung durch KI in Kombination mit Expertenwissen, bündeln ihre Kompetenzen und generieren ein gemeinsames Angebot für Analytics Use Cases in Fertigungsprozessen. Dieses richtet sich zunächst an den Healthcare-Sektor und kann später auf die Automobil-, Elektronik- oder Konsumgüterindustrie ausgeweitet werden.

Nachhaltiger fertigen durch neue Technologie

Vernetzte Maschinen, vorausschauende Wartung, Automatisierung: Industrie-4.0-Technologien verbessern nicht nur die Produktion in Fabrikhallen, sondern sorgen auch für mehr Nachhaltigkeit.