Produktionssicherheit und Maschinenwerterhalt in der Fertigung durch präventive Wartung
Service­konzept für Ausfallsicherheit in der Produktion
Stabilität und Kontinuität sind mehr denn je wichtige Faktoren für den Geschäftserfolg eines produzierenden Unter­nehmens. Eine zentrale Voraussetzung ist dabei der störungsfreie Produk­tionsablauf, der unter anderem durch voraus­schauende Wartung er­möglicht wird. Lang, Hersteller von Fräs-, Laser- und Digitali­sier-Ma­schinen sowie Automations­sys­­temen, hat ein Service­konzept entwickelt, das auf Effizienz und Ausfallsicherheit in der Produktion abzielt. Dieses beinhaltet ab sofort auch individuell zugeschnittene War­tungs­verträge. Kombiniert mit Retrofit-Services, Schulungen und Trainings­maßnahmen sichert die präventive Wartung Verfügbarkeit und Produktivität der Maschi­nen.
Bild: Lang GmbH & Co. KG

„Instandhaltung und Wartung sind wichtige Stellschrauben für die dauerhafte Zu­verlässigkeit und Langlebigkeit von Maschinen. Dies gewährleistet gleichbleibende Qualität in der Produktion, verhindert unvorhergesehene Maschinenausfälle und reduziert damit Stillstandzeiten. Da die Anforderungen von Produktionsunter­nehmen immer individueller und dynamischer werden, bieten wir ab sofort auf die betrieblichen Bedürfnisse zuge­schnittene War­tung an“, erklärt Thomas Kozian, Geschäftsführer von Lang.

Das neue Service-Angebot beinhaltet die regelmäßige Pflege und Wartung und gewährleistet damit eine gleichbleibende Qualität und den Werterhalt der Maschine. So erhält der Kunde ein hohes Maß an Ausfall­sicherheit bei gleichzeitig planbaren Kosten. Thomas Kozian sagt: „Die präventive Wartung verringert die indirekten Wartungskosten durch die regel­mäßige Inspek­tion der Maschinen.“

Eine mit Lang vertraglich vereinbarte Wartung folgt einem festgelegten Ablauf. Bereits während der Wartung werden – falls notwendig – kleinere Instandset­zungen durchgeführt. Am Ende des Wartungsvorganges erhält der Kunde einen detaillierten Bericht mit sämtlichen Ergebnissen. Dieser beinhaltet auch Empfeh­lungen bezüglich auszutauschender Teile und Wartungs­arbeiten. So können mögliche Schwachstellen frühzeitig identifiziert und Ausfälle zuverlässig verhindert werden. Das Service-Angebot umfasst neben den individuellen Wartungs­verträgen Vor-Ort-Service, Maschinen-Upgrades, Software-Updates, Ersatzteil- und Austausch-Services sowie die Bereitstellung von Maschinen­zubehör.

Retrofit-Lösung rüstet Maschinen für die Zukunft um

Das Service-Konzept zielt zudem in zahlreichen Punkten auf Langlebigkeit und damit Zukunftssicherheit in der modernen Fabrik. „In der vernetzten Fertigung sind zunehmend zu­kunfts- und anpassungsfähige Ma­schinen gefragt. Mit unseren Retrofit-Lösungen können Unternehmen schnell, kos­tengünstig und effektiv ihre bestehen­den Anlagen aufrüsten und sie hinsichtlich Bedienbarkeit, Performance und Lebensdauer optimieren“, erklärt Thomas Kozian.

Lang GmbH & Co. KG
http://www.lang.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: TREND NETWORKS
Bild: TREND NETWORKS
Trend Networks ernennt neuen Customer Experience Manager für Europa

Trend Networks ernennt neuen Customer Experience Manager für Europa

Steve Slyne, der frühere Market Manager von Trend Networks, hat mit sofortiger Wirkung die Position des Customer Experience Manager für Europa des Unternehmens übernommen. Trend Networks, bekannt unter der ehemaligen Firmierung Ideal Networks, kann somit die Expertise aus Kundendienst und technischem Support für seine Prüf- und Messtechnik für Netzwerke, PoE, CCTV-Kameras, Bandbreite und Industrial Ethernet bündeln.

Bild: Lean.IQ
Bild: Lean.IQ
Wert und Nutzen der vorausschauenden Wartung

Wert und Nutzen der vorausschauenden Wartung

Welchen Wert haben digitale Lösungen zur vorbeugenden Wartung? Bzw. wie teuer sind heutzutage Ausfallzeiten aufgrund von Geräteausfällen? Maschinenhersteller und auch Betreiber wünschen sich zunehmend mehr Einblick in den Maschinenzustand und insbesondere in den vorhergesagten Maschinenzustand.

Bild: KEB Automation KG
Bild: KEB Automation KG
Mehr als Daten sammeln

Mehr als Daten sammeln

In der Industrie stehen Schlagworte wie Digitalisierung, Industrial Internet of Things (IIoT) und künstliche
Intelligenz (KI) seit langem für die Möglichkeit, Produktionsabläufe und Wartungsmodelle auf der Basis von Daten zu optimieren. Dadurch ergeben sich für Maschinen- und Komponentenhersteller gleichermaßen Chancen, ihren Kunden neue Angebote für digitale, datenbasierte Services zu machen.

Die Edge braucht 
hochwertige Daten

Die Edge braucht hochwertige Daten

Die Erwartungen an Edge-Computing-Lösungen im Zusammenhang mit Predictive-Maintenance-Aufgaben oder KI-basierten Lösungsassistenten sind groß. Übersehen wird dabei vielfach die Bedeutung qualitativ hochwertiger Daten. Denn ohne ein möglichst vollständiges Datenabbild sind auch keine werthaltigen Edge-Datenanalysen möglich.

Bild: ©bizvector/stock.adobe.com
Bild: ©bizvector/stock.adobe.com
Verwaltung mobiler Geräte und Apps in Field-Service-Management-Projekten

Verwaltung mobiler Geräte und Apps in Field-Service-Management-Projekten

Die Verwaltung von Apps auf unterschiedlichen mobilen Endgeräten ist ein Thema, das während eines Field-Service-Management-Projekts oft erst während der Umsetzung aufgegriffen wird. Dabei ist eine effiziente App-Verwaltung und -Verteilung sowie der sichere Zugriff auf das Unternehmensnetzwerk ein komplexer Bereich, über den sich Unternehmen bereits vor Beginn einer Field-Service-Management-Einführung Gedanken machen sollten.

Master-Studiengang ‚Cybersecurity‘

Die Universität des Saarlandes startet ab dem Wintersemester 2021/22 mit ‚Cybersecurity‘ einen englischsprachigen Masterstudiengang, der auf Sicherheit in der Informationstechnik spezialisiert ist.

Koch-Pac-Systeme setzt auf MobileX

MobileX hat Koch-Pac-Systeme als neuen Kunden für MobileX-CrossMIP, die Service-App für Techniker, und MobileX-Dispatch, die Software zur Einsatzplanung, gewonnen.