Lesedauer: 2min
Zwei Ausführungen
Neue Zustandsüberwachungs-Box

Feb 10, 2020 | Predictive Maintenance

Arrow Electronics hat zwei neue Ausführungen der Shiratech-Icomox-Zustandsüberwachungs-Box in sein Angebot aufgenommen und bietet seinen Kunden damit nun mehr Möglichkeiten, industrielle Anlagen mit der Cloud zu verbinden und Predictive Maintenance zu ermöglichen. Dadurch verlängert sich die Lebensdauer von Anlagen, und ungeplante Ausfallzeiten sowie Wartungskosten können reduziert und Energie eingespart werden.
Bild: Arrow Electronics

Die offene Icomox-Plattform von Shiratech, die mit aktuellen Technologien von Analog Devices im Bereich der Sensorik, effizienter Ultra-Low-Power-Signalverarbeitung, Kommunikation und Energiemanagement ausgestattet ist, bietet eine einfache und benutzerfreundliche Lösung zur Zustandsüberwachung an Geräteoberflächen.

Dank der vollständig integrierten Schwingungs-, Magnetfeld-, Temperatur- und Audiosensoren ermöglicht Icomox eine frühzeitige Erkennung von Maschinenausfällen in zustandsbasierten Überwachungsanwendungen (Condition-Based-Maintenance-Anwendungen). Die kompakten, batteriebetriebenen Module sind nach Schutzart IP66 zugelassen, CE- und FCC-zertifiziert und werden mit einer integrierten, vom Anwender individuell konfigurierbaren CBM-Software einschließlich einer breiten Auswahl optionaler Adapterplatten montagebereit geliefert.

Das iCOMOX-Datenerfassungs-Kit und das ebenfalls erhältliche Entwickler-Software-Kit (SDK) unterstützen Entwickler dabei, rasch intelligente, zustandsbasierte Überwachungslösungen für den praktischen Einsatz zu realisieren.

Autor:
Firma: Arrow Electronics
http://www.arrow.com

MARKT – TRENDS – TECHNIK

Weitere Beiträge

Das könnte Sie auch interessieren

Produktion optimiert

Das Technologieunternehmen Yamauchi im belgischen Hasselt hat sich zum Ziel gesetzt, den eigenen Produktionsprozess durch den Fokus auf Industrie 4.0 kontinuierlich zu optimieren und Stillstände zu eliminieren.
Häufig sah sich das Unternehmen in der Vergangenheit mit Maschinenstörungen konfrontiert, ohne die exakte Ursache hierfür zu kennen. Auf der Suche nach Abhilfe stößt das Unternehmen auf das funkbasierte und
nachrüstbare System Smartmonitor von Werma. Als Alternative zu herkömmlichen Maschinendaten-Erfassungssystemen gibt die Lösung sofort Aufschluss über die Häufigkeit und Ursachen von Stillständen und bietet so konkrete Ansatzpunkte zur Prozessoptimierung.

mehr lesen

Adrenalinschub? Aber sicher!

Fahrgeschäfte auf Volksfesten und in Freizeitparks
liefern wohl mit die besten Adrenalinschübe. Doch ohne Sicherheitsstandards und die richtige Technik kann
dieser Spaß schnell im Desaster enden – ein Risiko, das weder Betreiber noch Metallbauer eingehen können. So stand auch im Fall der Schiffschaukel Santa Lore im Schwaben Park die geeigneten Sicherheitslösung im Mittelpunkt der leistungsstarken Antriebstechnik.

mehr lesen

Das digitale Servicegeschäft im Maschinenbau

Sinkende Auftragseingänge der Industrie und die wachsende internationale Konkurrenz führen zu immer geringeren Umsätzen für Maschinenhersteller. Um weiterhin profitabel zu bleiben, bewegen sie das Verkaufsgeschäft immer weiter hin zum Servicegeschäft. Um die Übersicht zu behalten, kann ein Asset-Relationship-Management(ARM)-System helfen.

mehr lesen

Maintenance in Dortmund

Veranstaltung Maintenance in Dortmund Vom 12. bis zum 13. Februar 2020 findet in Dortmund die Maintenance statt. Rund 220 Aussteller werden dann auf dem dortigen Messegelände erwartet - darunter Dienstleister, Handelshäuser und Software-Anbieter. Wie die Veranstalter...

mehr lesen

Kaefer übernimmt Wood Group In­dus­tri­al Ser­vices

Mit der Über­nah­me des In­dus­trie­dienst­leis­tungs­ge­schäfts (Wood Group In­dus­tri­al Ser­vices) von der John Wood Group PLC, kann die Kaefer-Grup­pe ihre Markt­po­si­ti­on in Groß­bri­tan­ni­en und Ir­land stärken.

Knowledge Day in Blaubeuren

Auf dem Knowledge Day in Blaubeuren erhalten Teilnehmer unter anderem praxisorientierte Einblicke in die Themen Predictive Maintenance und MES.