Maßgeschneiderte Service-Power

TSC Printronix Auto ID baut sein Leistungsportfolio auch in 2022 weiter aus. Bereits heute schon profitieren Kunden von einer Vielzahl an multiplen Service-Optionen, die den modernen Anforderungen gerecht werden, ohne das Budget zu sprengen. Denn ab sofort sind sowohl das „On-Site Service Program“ wie auch das „Extended Warranty Program“ für die Industriedrucker der Marke TSC sowie die Industrie Enterprise Drucker der Marke Printronix Auto ID verfügbar.

Bild: TSC Auto ID Technology EMEA GmbH

Service langfristig planen

Die Kennzeichnung ist integraler Bestandteil des Produktions- und Verpackungsprozesses bei kleinen wie großen Unternehmen. Schon kurze, ungeplante Störungen und Ausfälle verursachen Aufwand und Kosten in vor- wie nachgelagerten Abläufen. Eine regelmäßige Pflege und Wartung der eingesetzten Kennzeichnungstechnik jedoch trägt zu einer signifikanten Erhöhung der Einsatzverfügbarkeit, einer dauerhaft hohen Druckqualität wie auch einer langen Lebensdauer der Hardware bei – und lohnt sich daher auch in puncto Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit.

Die maßgeschneiderten Service- und Wartungsverträge für Industriedrucker von TSC und Industrie Enterprise Drucker von Printronix Auto ID definieren Fixkosten und Leistungen für einen festgelegten Zeitraum. So lässt sich der Servicebedarf auch für komplexe Arbeitsmittel langfristig planen und budgetieren. Störungen können zudem professionell behoben und defekte Geräte kurzfristig repariert oder schnell ausgetauscht werden. „Ziel ist es, unliebsame Überraschungen in den Unternehmen weitgehend zu vermeiden oder auf ein Minimum zu reduzieren – und so die Produktivität unserer Kunden bestmöglich sicherzustellen“, erklärt André van Swaaij, Manager Services und Customer Solutions der TSC Auto ID Technology EMEA GmbH.

Das „On-Site Service Program“

Dieses kostengünstige Service-Paket ist direkt beim Kauf eines neuen Druckers bereits in vielen europäischen Ländern verfügbar – darunter Deutschland, Niederlande, Belgien, Frankreich, Schweiz, Italien, Spanien, Polen, Tschechien, Ungarn sowie im südlichen Großbritannien.

Fällige Wartungs- und Reparaturarbeiten erledigen zertifizierte TSC Printronix Auto ID Service Techniker dabei unbürokratisch und hochprofessionell vor Ort. Die Arbeits- wie auch Reisekosten (bei einem Aktionsradius von bis zu 150km) sind in der Service-Pauschale bereits enthalten. Abgedeckt sind darüber hinaus auch wichtige Bauteile mit Ausnahme von Druckköpfen, Schneidwerk und Komponenten, die vom Anwender selbst beschädigt wurden.

Müssen Bauteile ausgetauscht werden, kommen ausschließlich Original-Ersatzteile von TSC Printronix Auto ID zur Verwendung. „Damit stellen wir die Kompatibilität der einzelnen Komponenten und insbesondere auch die Langlebigkeit unserer Drucklösungen sicher. Unsere Kunden wissen zudem genau, mit welchen Leistungen und auch Kosten sie kalkulieren können“, so André van Swaaij.

Das „Extended Warranty Program“

Die Top-Qualität seiner Drucksysteme untermauert TSC Printronix Auto ID ohnehin bereits mit einer 2-Jahres-Standard-Garantie. Für ein Maximum an Sicherheit und Komfort können sich Kunden innerhalb von 30 Tagen nach Kauf des jeweiligen Druckers jedoch auch für optionale Garantieverlängerungen von drei, vier und fünf Jahren entscheiden. Die Wartungsoptionen gewährleisten, dass der jeweilige Barcodedrucker stets funktionsbereit und die Produktivität im Kennzeichnungsprozess gegeben ist – und dies ebenfalls bei voller Budget-Kontrolle.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

TSC Auto ID Technology EMEA GmbH
http://www.tscprinters.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Smartblick
Bild: Smartblick
Software für KI-gestützte Maschinendatenanalyse

Software für KI-gestützte Maschinendatenanalyse

Mit einer neuen Software für die KI-gestützte Maschinendatenanalyse kann die unkomplizierte Produktionsplanung und -optimierung auch für kleine und mittlere Fertigungsunternehmen Realität werden. Agile Prozesse sind für die Verantwortlichen auf dem Shopfloor mittlerweile entscheidend für die Produktivität. Die Corona-Pandemie und der Krieg in der Ukraine zeigen deutlich, wie schnell sich ein Produktionsunternehmen auf neue Rahmenbedingungen einstellen muss. Nahezu unerlässlich dafür sind Software-Tools, die dabei unterstützen, den Ist-Zustand der Maschinen auszuwerten, in Echtzeit Störungen in der Produktion aufzuspüren sowie Potentiale für Optimierungen zu erkennen. Um informierte strategische Entscheidungen zu treffen, müssen alle zur Verfügung stehenden Daten des Maschinenparks und der Prozesse ausgewertet werden.

Bild: ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG
Bild: ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG
Retrofit-Event rund um effiziente Gebäudetechnik

Retrofit-Event rund um effiziente Gebäudetechnik

Das RLT-Event Retrofitvesper von EBM-papst geht in eine neue, vierte Runde. Passend zur Nummerierung 4.0 nehmen die Experten das Publikum mit in die Welt der fortschrittlichen Gebäudetechnik und -automation, die effizient für beste Raumluftqualität sorgt und sofort alle wichtigen Daten und Energiebilanzen darstellt. Das Event findet am 30. September 2022 auf der digitalen Eventplattform von EBM-papst statt.

Bild: Indu-Sol GmbH
Bild: Indu-Sol GmbH
Verschleiß dauerhaft überwachen, Schäden frühzeitig erkennen

Verschleiß dauerhaft überwachen, Schäden frühzeitig erkennen

Nicht nur Motoren und Pumpen sind in Produktionsanlagen dem Verschleiß unterworfen, sondern auch die Datenleitungen der Maschinen- und Anlagennetzwerke einschließlich der Kabel und Stecker. Dauernde Wechselbiegebeanspruchungen, Erschütterungen sowie Oxidation und Korrosion lassen der Alterung und dem Verschleiß ungehinderten Lauf. Doch während der mechanische Verschleiß mit den Sinnesorganen analog wahrnehmbar ist, macht sich der Verschleiß einer Datenleitung erst im Extremfall bemerkbar: dem Ausfall. Um dem entgegenzuwirken, sind intelligente managed Switches vonnöten, mit denen der physikalische Zustand der Datenleitung digitalisiert und somit sichtbar wird.

Bild: ©Chlorophylle/stock.adobe.com
Bild: ©Chlorophylle/stock.adobe.com
Steigendes Interesse an Ersatzteilmanagement auf Knopfdruck

Steigendes Interesse an Ersatzteilmanagement auf Knopfdruck

Volle Auftragsbücher und dennoch Sorgenfalten im mittelständischen Maschinen- und Anlagenbau aufgrund brüchiger Lieferketten, dazu Entlassungswellen und zunehmende Zurückhaltung bei Investitionen in junge Technologieunternehmen: Der Wind wird rauer. Zugleich aber zeigen vor allem junge B2B-Plattformanbieter wie PartsCloud auch in der Krise ein robustes Wachstum, da sie viele der aktuell im Fokus stehenden Herausforderungen adressieren.