Auswertungstool bietet automatische Verfügbarkeits- und Zustandsanzeige
Mit Tao bietet Ehatec ein neuartiges Auswertungstool für ganzheitliche Instandhaltungsstrategien. Als umfassende Data-Lösung bietet es Transparenz, Analyse und Verbesserung von Anlagenzustand und -prozessen – und bildet die Ergebnisse in überschaubaren Grafiken ab.
Bild: ©Andrey Popov/stock.adobe.com

Als erster Anbieter im Markt hat Ehatec mit Sitz in Bad Friedrichshall mit Tao ein intelligentes, nachrüstbares Auswertungstool entwickelt, mit dem Planer, Anlagenbauer und -betreiber sowohl beim Anlagenneubau als auch in Modernisierungsprojekten Instandhaltungsstrategien realisieren können. „Transparenz, Analyse und Optimierung, ‚Tao‘ – wie der chinesische Begriff für Weg und Methode“, erläutert Ehatec-Geschäftsführer Ertürk. „Mit Tao bieten wir ein intelligentes Auswertungstool zur herstellerunabhängigen und ganzheitlich ablageübergreifenden Transparenz, Analyse und Dokumentation der Automationssysteme in der Intralogistik, das mit einem derartigen Funktionsspektrum bislang nicht verfügbar war. In dem Tool verknüpfen wir das Knowhow aus Consulting, Planung und Anlagenbau.“

Die erforderlichen Betriebsdaten übernimmt das Auswertungstool direkt aus den SPS der Anlagenkomponenten. Die Auswertung der Daten durch das Tool gibt Aufschluss darüber, wie gut oder schlecht eine Anlage funktioniert bzw. wo die Störungs-Hotspots der Anlage zu identifizieren sind. Die Datenübernahme ermöglicht eine kontinuierliche Überwachung und Abbildung der Zustände der gesamten Anlage. Mit den Daten der Zustandshistorie aller Komponenten lassen sich zudem Auslastung, Durchsatz und Lastverteilung abrufen und über gewählte Zeiträume hinweg auswerten.  Die kontinuierliche Überwachung zeigt schleichende Verschlechterungen auf und erschließt damit Vorteile vorausschauender Wartung. Das Auswertungstool wird sowohl für Bestandsanlagen als auch für Anlagenbauer und Consultingunternehmen angeboten.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Bild: U.I. Lapp GmbH
Bild: U.I. Lapp GmbH
Sichere Smart Factory

Sichere Smart Factory

Ungeplante Maschinenstillstände können in der digitalen Fabrik extreme Kosten verursachen. Eine vorausschauende Wartung hilft hier vorzubeugen. Mit dem Etherline Guard von Lapp lässt sich in ethernetbasierten Netzwerken der Automatisierungstechnik die Lebensdauer von Datenleitungen überwachen.

Anzeige

Anzeige

Anzeige