Offline-Instandhaltungsdaten für Condition Monitoring nutzen

In der neuen Richtlinie ‚VDI/VDE 3711 Eingabe und Übertragung von Instandhaltungsinformationen für das Condition Monitoring – Digitalisierung von Offline-Informationen‘ wird methodisch beschrieben, wie sich manuell erfasste Instandhaltungsdaten digitalisieren lassen. Dazu werden sie in ein standardisiertes Template eingetragen. Beispiele zeigen, wie sich die Informationen in die Felder des Nachrichtenkopfs und die Nutzdatenfelder übernehmen lassen. Bereitgestellt wird ein Grundgerüst für ein einheitliches Datenobjekt, das alle Instandhaltungsinformationen enthält und unabhängig vom betrachteten System ist. Dieses Datenobjekt ermöglicht, die Historie durchgeführter Eingriffe sowie deren Ergebnisse digital an eines oder mehrere Condition-Monitoring-Systeme zu übertragen. Die Richtlinie ist im September 2020 erschienen. Sie betrachtet weder die Planung von Instandhaltungseingriffen noch die Gestaltung von Instandhaltungsplanungssystemen.

www.vdi.de

www.vdi.de/gma

VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Bild: U.I. Lapp GmbH
Bild: U.I. Lapp GmbH
Sichere Smart Factory

Sichere Smart Factory

Ungeplante Maschinenstillstände können in der digitalen Fabrik extreme Kosten verursachen. Eine vorausschauende Wartung hilft hier vorzubeugen. Mit dem Etherline Guard von Lapp lässt sich in ethernetbasierten Netzwerken der Automatisierungstechnik die Lebensdauer von Datenleitungen überwachen.

Anzeige

Anzeige

Anzeige