Neue Kuka-Robotersteuerung
Bild: Kuka AG

Die neuen Controller KR C5 und KR C5 micro von Kuka sollen zukunftssichere Hardware und smarte Software vereinen. Auf der KR-C5-Robotersteuerung wird das Software-Tool Kuka.DeviceConnector vorinstalliert sein. Das Tool macht Roboterdaten schnell und einfach für verschiedene Anwendungen verfügbar und ermöglicht die Kommunikation mit der Cloud. Es überführt Daten, wie Statusmeldungen, Bewegungsprofile oder Diagnosewerte, in das strukturierte, standardisierte Datenmodel OPC UA und kommuniziert via OPC UA mit der Edge- oder der On-Premise-Cloud. Darüber hinaus kann das Tool auch direkt mit der Kuka-Cloud oder mit der Cloud des jeweiligen Kunden kommunizieren. Die Informationen in Cloud-Anwendungen lassen sich anschließend analysieren und verarbeiten, um z.B. für Asset Management, Fehlerbehebung, Zustandsüberwachung oder Diagnose nutzbar zu sein.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Bild: Althen GmbH Mess- und Sensortechnik
Bild: Althen GmbH Mess- und Sensortechnik
Auf Fehlersuche 
im Führerstand

Auf Fehlersuche im Führerstand

Elektrische Lokomotiven sind mit Überspannungsableitern ausgestattet, die wie Blitzableiter funktionieren und die Instrumente vor Schäden durch plötzliche Überspannung schützen. Was aber, wenn diese Überspannungsableiter aus ungeklärten Gründen nicht zuverlässig funktionieren? Meinke Energy bietet Messdienstleistungen an, um Fehlern auf den Grund zu gehen und verlässt sich dabei auf die Datenerfassung mit den Datenloggern von Althen.

Bild: ©Gorodenkoff/stock.adobe.com
Bild: ©Gorodenkoff/stock.adobe.com
Maschinensicherheit und 
Arbeitsschutz gewährleisten

Maschinensicherheit und Arbeitsschutz gewährleisten

Technische Abteilungen, Fachkräfte für Arbeitssicherheit sowie Bauleiter sind nicht nur in der Verantwortung, die reibungslose Funktionalität all ihrer Werkzeuge, Arbeitsmittel, Fahrzeuge, Maschinen und Anlagen zu gewährleisten. Der Gesetzgeber sieht strenge Richtlinien vor, die regelmäßige Prüfungen, Wartungsauflagen und die Prüfintervalle definieren. Das Unternehmen muss so den Arbeitsschutz gewährleisten. Doch Wartungen sind oft mit hohem Personal- und Organisationsaufwand verbunden.

Bild: U.I. Lapp GmbH
Bild: U.I. Lapp GmbH
Sichere Smart Factory

Sichere Smart Factory

Ungeplante Maschinenstillstände können in der digitalen Fabrik extreme Kosten verursachen. Eine vorausschauende Wartung hilft hier vorzubeugen. Mit dem Etherline Guard von Lapp lässt sich in ethernetbasierten Netzwerken der Automatisierungstechnik die Lebensdauer von Datenleitungen überwachen.

Anzeige

Anzeige

Anzeige