Echtzeit-IIoT-Qualitätssystem in industriellen Umgebungen sicher bereitstellen und verwalten
Bosch VHIT und Lynx Software Technologies gehen Technologiepartnerschaft ein

Bosch VHIT (Vakuum- und Ölpumpenprodukte Italien), die Vakuum-Ölpumpen produzierende Tochtergesellschaft von Bosch, gab heute eine Partnerschaft mit Lynx Software Technologies (Lynx) bekannt. Ziel ist die Erprobung eines neuen kamerabasierten Programms zum Einsatz bei der Echtzeit-Entscheidungsfindung im industriellen Umfeld. Dieser Schritt ist Teil der digitalen Transformation der Prozesse und Produktentwicklung von Bosch VHIT.

Das Programm erfasst Daten von Kameras in Produktionsanlagen und Logistiklagern und nutzt Algorithmen für maschinelles Lernen, um Qualitätsprobleme zu erkennen und Informationen in das MES-System einzuspeisen, um eine passende Entscheidung in Echtzeit zu generieren. Durch die Partnerschaft mit Lynx ist Bosch VHIT in der Lage, die digitale Rückkopplungsschleife zu schließen, die auf die Erfassung von Qualitätsbildern und die Analyse der Daten angewiesen ist, um eine sichere Echtzeitaktion zu ermöglichen. Die Sicherheitsplattform Lynx Mosa.ic for Industrial ermöglicht es, mehrere Funktionen ohne Kompromisse bei Leistung Sicherheit oder Schutz auf einem einzigen SoC laufen zu lassen.

„Da wir nach wie vor innovative Technologieanwendungen für die Fabrikautomation vorantreiben, freuen wir uns über die Partnerschaft mit Lynx, um ein neues, sicheres IIoT-basiertes Qualitätssystem für den Markt zu beschleunigen“, sagte Riccardo Sesini, Digital Transformation Manager, Bosch VHIT. “In zunehmend vernetzten Fertigungsumgebungen benötigen die Hersteller sichere, vielseitige und ressourcenschonende Lösungen. Lynx hat eine lange Geschichte hinsichtlich robuster, sicherheitskritischer, hochverfügbarer

Systeme und war daher die offensichtliche Wahl, uns dabei zu helfen, dieses neueste Programm auf sichere und skalierbare Weise zu realisieren.“ “Partnerschaften wie diese mit Lynx sind entscheidend, um unsere Zukunft zu gestalten und den Weg der Innovation fortzusetzen, um unsere Kunden bestmöglich zu bedienen“, sagte Corrado La Forgia, Managing Director, Bosch VHIT.

Bei neuen Qualitätssystemen für die Fertigung konzentriert sich das Lynx-Framework auf die Gewährleistung der Sicherheit und die Abmilderung jeglicher Ausfallzeiten von Geräten, die die Geschäftsleistung beeinträchtigen könnten. Lynx Mosa.ic for Industrial konsolidiert Workloads gemischter Kritikalität, die auf demselben Multicore-Prozessor laufen: die

Ressourcen und die Leistung, die von der Hardware-Plattform bereitgestellt werden, und die Leistungsfähigkeit der Software-Komponenten. Gleichzeitig isoliert das Framework kritische Anwendungen vollständig von nicht-kritischen Workloads, um ersteren ein hohes Maß an Immunität gegen Cyber-Attacken zu bieten. Außerdem werden dadurch die Komplexität der

Architektur, die Kosten und die Anzahl der Fehlerpunkte erheblich reduziert – ein entscheidender Faktor für die Gewährleistung der Ausfallsicherheit des Unternehmens.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Indu-Sol GmbH
Bild: Indu-Sol GmbH
Verschleiß dauerhaft überwachen, Schäden frühzeitig erkennen

Verschleiß dauerhaft überwachen, Schäden frühzeitig erkennen

Nicht nur Motoren und Pumpen sind in Produktionsanlagen dem Verschleiß unterworfen, sondern auch die Datenleitungen der Maschinen- und Anlagennetzwerke einschließlich der Kabel und Stecker. Dauernde Wechselbiegebeanspruchungen, Erschütterungen sowie Oxidation und Korrosion lassen der Alterung und dem Verschleiß ungehinderten Lauf. Doch während der mechanische Verschleiß mit den Sinnesorganen analog wahrnehmbar ist, macht sich der Verschleiß einer Datenleitung erst im Extremfall bemerkbar: dem Ausfall. Um dem entgegenzuwirken, sind intelligente managed Switches vonnöten, mit denen der physikalische Zustand der Datenleitung digitalisiert und somit sichtbar wird.

Bild: ©Chlorophylle/stock.adobe.com
Bild: ©Chlorophylle/stock.adobe.com
Steigendes Interesse an Ersatzteilmanagement auf Knopfdruck

Steigendes Interesse an Ersatzteilmanagement auf Knopfdruck

Volle Auftragsbücher und dennoch Sorgenfalten im mittelständischen Maschinen- und Anlagenbau aufgrund brüchiger Lieferketten, dazu Entlassungswellen und zunehmende Zurückhaltung bei Investitionen in junge Technologieunternehmen: Der Wind wird rauer. Zugleich aber zeigen vor allem junge B2B-Plattformanbieter wie PartsCloud auch in der Krise ein robustes Wachstum, da sie viele der aktuell im Fokus stehenden Herausforderungen adressieren.

Bild: Lünendonk & Hossenfelder GmbH
Bild: Lünendonk & Hossenfelder GmbH
Lühnendonk-Studie: Industrieservice-Unternehmen in Deutschland 2022

Lühnendonk-Studie: Industrieservice-Unternehmen in Deutschland 2022

Die zehn führenden Industrieservice-Unternehmen in Deutschland sind um 9,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr gewachsen. Damit generieren die Marktführer ein noch stärkeres Wachstum als die 20 Unternehmen der Lünendonk-Liste, die im Durchschnitt um 6,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr wuchsen. Diese Entwicklung ist u.a. auf Aufholeffekte nach dem pandemiebedingten Krisenjahr 2020 zurückzuführen, von dem der Industrieservice besonders stark betroffen war.