Echtzeit-IIoT-Qualitätssystem in industriellen Umgebungen sicher bereitstellen und verwalten
Bosch VHIT und Lynx Software Technologies gehen Technologiepartnerschaft ein

Bosch VHIT (Vakuum- und Ölpumpenprodukte Italien), die Vakuum-Ölpumpen produzierende Tochtergesellschaft von Bosch, gab heute eine Partnerschaft mit Lynx Software Technologies (Lynx) bekannt. Ziel ist die Erprobung eines neuen kamerabasierten Programms zum Einsatz bei der Echtzeit-Entscheidungsfindung im industriellen Umfeld. Dieser Schritt ist Teil der digitalen Transformation der Prozesse und Produktentwicklung von Bosch VHIT.

Das Programm erfasst Daten von Kameras in Produktionsanlagen und Logistiklagern und nutzt Algorithmen für maschinelles Lernen, um Qualitätsprobleme zu erkennen und Informationen in das MES-System einzuspeisen, um eine passende Entscheidung in Echtzeit zu generieren. Durch die Partnerschaft mit Lynx ist Bosch VHIT in der Lage, die digitale Rückkopplungsschleife zu schließen, die auf die Erfassung von Qualitätsbildern und die Analyse der Daten angewiesen ist, um eine sichere Echtzeitaktion zu ermöglichen. Die Sicherheitsplattform Lynx Mosa.ic for Industrial ermöglicht es, mehrere Funktionen ohne Kompromisse bei Leistung Sicherheit oder Schutz auf einem einzigen SoC laufen zu lassen.

„Da wir nach wie vor innovative Technologieanwendungen für die Fabrikautomation vorantreiben, freuen wir uns über die Partnerschaft mit Lynx, um ein neues, sicheres IIoT-basiertes Qualitätssystem für den Markt zu beschleunigen“, sagte Riccardo Sesini, Digital Transformation Manager, Bosch VHIT. “In zunehmend vernetzten Fertigungsumgebungen benötigen die Hersteller sichere, vielseitige und ressourcenschonende Lösungen. Lynx hat eine lange Geschichte hinsichtlich robuster, sicherheitskritischer, hochverfügbarer

Systeme und war daher die offensichtliche Wahl, uns dabei zu helfen, dieses neueste Programm auf sichere und skalierbare Weise zu realisieren.“ “Partnerschaften wie diese mit Lynx sind entscheidend, um unsere Zukunft zu gestalten und den Weg der Innovation fortzusetzen, um unsere Kunden bestmöglich zu bedienen“, sagte Corrado La Forgia, Managing Director, Bosch VHIT.

Bei neuen Qualitätssystemen für die Fertigung konzentriert sich das Lynx-Framework auf die Gewährleistung der Sicherheit und die Abmilderung jeglicher Ausfallzeiten von Geräten, die die Geschäftsleistung beeinträchtigen könnten. Lynx Mosa.ic for Industrial konsolidiert Workloads gemischter Kritikalität, die auf demselben Multicore-Prozessor laufen: die

Ressourcen und die Leistung, die von der Hardware-Plattform bereitgestellt werden, und die Leistungsfähigkeit der Software-Komponenten. Gleichzeitig isoliert das Framework kritische Anwendungen vollständig von nicht-kritischen Workloads, um ersteren ein hohes Maß an Immunität gegen Cyber-Attacken zu bieten. Außerdem werden dadurch die Komplexität der

Architektur, die Kosten und die Anzahl der Fehlerpunkte erheblich reduziert – ein entscheidender Faktor für die Gewährleistung der Ausfallsicherheit des Unternehmens.

Lynx Software Technologies
http://www.lynuxworks.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: TREND NETWORKS
Bild: TREND NETWORKS
Trend Networks ernennt neuen Customer Experience Manager für Europa

Trend Networks ernennt neuen Customer Experience Manager für Europa

Steve Slyne, der frühere Market Manager von Trend Networks, hat mit sofortiger Wirkung die Position des Customer Experience Manager für Europa des Unternehmens übernommen. Trend Networks, bekannt unter der ehemaligen Firmierung Ideal Networks, kann somit die Expertise aus Kundendienst und technischem Support für seine Prüf- und Messtechnik für Netzwerke, PoE, CCTV-Kameras, Bandbreite und Industrial Ethernet bündeln.

Bild: Lean.IQ
Bild: Lean.IQ
Wert und Nutzen der vorausschauenden Wartung

Wert und Nutzen der vorausschauenden Wartung

Welchen Wert haben digitale Lösungen zur vorbeugenden Wartung? Bzw. wie teuer sind heutzutage Ausfallzeiten aufgrund von Geräteausfällen? Maschinenhersteller und auch Betreiber wünschen sich zunehmend mehr Einblick in den Maschinenzustand und insbesondere in den vorhergesagten Maschinenzustand.

Bild: KEB Automation KG
Bild: KEB Automation KG
Mehr als Daten sammeln

Mehr als Daten sammeln

In der Industrie stehen Schlagworte wie Digitalisierung, Industrial Internet of Things (IIoT) und künstliche
Intelligenz (KI) seit langem für die Möglichkeit, Produktionsabläufe und Wartungsmodelle auf der Basis von Daten zu optimieren. Dadurch ergeben sich für Maschinen- und Komponentenhersteller gleichermaßen Chancen, ihren Kunden neue Angebote für digitale, datenbasierte Services zu machen.

Die Edge braucht 
hochwertige Daten

Die Edge braucht hochwertige Daten

Die Erwartungen an Edge-Computing-Lösungen im Zusammenhang mit Predictive-Maintenance-Aufgaben oder KI-basierten Lösungsassistenten sind groß. Übersehen wird dabei vielfach die Bedeutung qualitativ hochwertiger Daten. Denn ohne ein möglichst vollständiges Datenabbild sind auch keine werthaltigen Edge-Datenanalysen möglich.

Bild: ©bizvector/stock.adobe.com
Bild: ©bizvector/stock.adobe.com
Verwaltung mobiler Geräte und Apps in Field-Service-Management-Projekten

Verwaltung mobiler Geräte und Apps in Field-Service-Management-Projekten

Die Verwaltung von Apps auf unterschiedlichen mobilen Endgeräten ist ein Thema, das während eines Field-Service-Management-Projekts oft erst während der Umsetzung aufgegriffen wird. Dabei ist eine effiziente App-Verwaltung und -Verteilung sowie der sichere Zugriff auf das Unternehmensnetzwerk ein komplexer Bereich, über den sich Unternehmen bereits vor Beginn einer Field-Service-Management-Einführung Gedanken machen sollten.

Master-Studiengang ‚Cybersecurity‘

Die Universität des Saarlandes startet ab dem Wintersemester 2021/22 mit ‚Cybersecurity‘ einen englischsprachigen Masterstudiengang, der auf Sicherheit in der Informationstechnik spezialisiert ist.

Koch-Pac-Systeme setzt auf MobileX

MobileX hat Koch-Pac-Systeme als neuen Kunden für MobileX-CrossMIP, die Service-App für Techniker, und MobileX-Dispatch, die Software zur Einsatzplanung, gewonnen.