App unterstützt Fernwartung

App unterstützt Fernwartung

App unterstützt Fernwartung

Embedded-Box-PC für die intelligente Fertigung

Mit dem ARK-1220L stellt AMC einen neuen Embedded-PC für die intelligente Fertigung mit Echtzeitüberwachung vor und erweitert damit sein Lieferprogramm bei kompakten Box-IPCs der ARK-1000-Serie.

(Bild: AMC Analytik & Messtechnik GmbH)

Der lüfterlose Embedded-Computer ist für die Montage auf der DIN-Hutschiene geeignet und für Anwendungen wie die Automatisierung von Maschinen, die intelligente Fertigung sowie die Integration in IoT-Gateways konzipiert. Er ist langzeitverfügbar bis ca. Ende 2023. Ausgestattet ist der ARK-1220L mit einem Intel Atom E3940 Quad-Core-Prozessor, der mit bis zu 1,8GHz getaktet ist und diversen Ein- und Ausgängen auf der Vorderseite, darunter vier USB3.0- und zwei LAN-Schnittstellen sowie zwei COM-Ports. Die Speichersockel unterstützen maximal 8GB DDR3L SO-DIMMs mit 1866MHz und der Betriebstemperaturbereich liegt zwischen -30 und +70°C. Mit einem Eingangsspannungsbereich von 12 bis 28VDC verzeiht der Box-PC schwankende Eingangsspannungen. Außerdem unterstützt er zwei unabhängige 4K-Ultra-HD-Displays mit einer Auflösung von bis zu 3840×2160 Pixel bei 30Hz.

App unterstützt Fernwartung

Mit der Gerätemanagement-App Wise-PaaS/DeviceOn kann der Anwender den Gerätezustand in Echtzeit überwachen sowie Software- und Firmware-Updates per Fernwartung aufspielen. Für die Systemsicherheit kann projektbasierend auf dem ARK-1220L das Trusted Platform Module (TPM) 2.0 zusätzlich zum Standard WatchDog zum Einsatz kommen. Außerdem wird BitLocker unter Windows 10 IoT unterstützt. Auf der App sind des Weiteren McAfee und Acronis integriert, um den Virenschutz sowie die Datenrettung und Sicherung wichtiger Daten sicherzustellen. Der neue ARK-1220L ist ab sofort lieferbar. n

Thematik: Allgemein
Ausgabe:
AMC Analytik & Messtechnik GmbH
www.amc-systeme.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Smartblick
Bild: Smartblick
Software für KI-gestützte Maschinendatenanalyse

Software für KI-gestützte Maschinendatenanalyse

Mit einer neuen Software für die KI-gestützte Maschinendatenanalyse kann die unkomplizierte Produktionsplanung und -optimierung auch für kleine und mittlere Fertigungsunternehmen Realität werden. Agile Prozesse sind für die Verantwortlichen auf dem Shopfloor mittlerweile entscheidend für die Produktivität. Die Corona-Pandemie und der Krieg in der Ukraine zeigen deutlich, wie schnell sich ein Produktionsunternehmen auf neue Rahmenbedingungen einstellen muss. Nahezu unerlässlich dafür sind Software-Tools, die dabei unterstützen, den Ist-Zustand der Maschinen auszuwerten, in Echtzeit Störungen in der Produktion aufzuspüren sowie Potentiale für Optimierungen zu erkennen. Um informierte strategische Entscheidungen zu treffen, müssen alle zur Verfügung stehenden Daten des Maschinenparks und der Prozesse ausgewertet werden.

Bild: ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG
Bild: ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG
Retrofit-Event rund um effiziente Gebäudetechnik

Retrofit-Event rund um effiziente Gebäudetechnik

Das RLT-Event Retrofitvesper von EBM-papst geht in eine neue, vierte Runde. Passend zur Nummerierung 4.0 nehmen die Experten das Publikum mit in die Welt der fortschrittlichen Gebäudetechnik und -automation, die effizient für beste Raumluftqualität sorgt und sofort alle wichtigen Daten und Energiebilanzen darstellt. Das Event findet am 30. September 2022 auf der digitalen Eventplattform von EBM-papst statt.

Bild: Indu-Sol GmbH
Bild: Indu-Sol GmbH
Verschleiß dauerhaft überwachen, Schäden frühzeitig erkennen

Verschleiß dauerhaft überwachen, Schäden frühzeitig erkennen

Nicht nur Motoren und Pumpen sind in Produktionsanlagen dem Verschleiß unterworfen, sondern auch die Datenleitungen der Maschinen- und Anlagennetzwerke einschließlich der Kabel und Stecker. Dauernde Wechselbiegebeanspruchungen, Erschütterungen sowie Oxidation und Korrosion lassen der Alterung und dem Verschleiß ungehinderten Lauf. Doch während der mechanische Verschleiß mit den Sinnesorganen analog wahrnehmbar ist, macht sich der Verschleiß einer Datenleitung erst im Extremfall bemerkbar: dem Ausfall. Um dem entgegenzuwirken, sind intelligente managed Switches vonnöten, mit denen der physikalische Zustand der Datenleitung digitalisiert und somit sichtbar wird.