McAfee kündigt Partnerschaft mit Panasonic an

McAfee kündigt eine neue Partnerschaft mit Panasonic an. Die beiden Unternehmen wollen gemeinsam ein ‚Vehicle Security Operation Center‘ (Vehicle SOC) entwickeln. Die Technologie soll die genaue Identifizierung von Sicherheitsrisiken und eine frühe Reaktion auf Cyber-Angriffe ermöglichen. So kann das Vehicle SOC die Bemühungen der Automobilindustrie rund um das Thema Cyber-Sicherheit unterstützen. Ziel der Partnerschaft ist es, mit der neuen Technologie vernetzte Fahrzeuge auf der ganzen Welt zu schützen.

Seit 2016 bietet Panasonic SOCs für Fabriken an, um deren Systeme und Netzwerke vor Cyber-Angriffen zu schützen. Zusätzlich vertreibt das Unternehmen Vehicle SOCs im Rahmen dessen Panasonic ein Automotive Intrusion Detection System entwickelte, das Cyber-Angriffe erkennt und die Bedrohungsart identifiziert. Die Analysedaten überträgt das System an das Vehicle SOC, das am Fahrzeug montiert ist. Zusätzlich analysiert und visualisiert ein Security Information and Event Management System (SIEM) eine große Menge an Daten, die das Automotive Intrusion Detection System im Vehicle SOC empfängt. Auch McAfee unterstützt bereits weltweit führende SOCs und Managed Security Services (MSSs), wodurch das Unternehmen ein einzigartiges Knowhow entwickelt hat. Im Rahmen der Partnerschaft kombinieren die Unternehmen nun ihre Erfahrungen und Expertisen, um ein Vehicle SOC zu entwickeln, das Fahrzeuge auf der ganzen Welt vor Cyber-Angriffen schützt.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Bild: U.I. Lapp GmbH
Bild: U.I. Lapp GmbH
Sichere Smart Factory

Sichere Smart Factory

Ungeplante Maschinenstillstände können in der digitalen Fabrik extreme Kosten verursachen. Eine vorausschauende Wartung hilft hier vorzubeugen. Mit dem Etherline Guard von Lapp lässt sich in ethernetbasierten Netzwerken der Automatisierungstechnik die Lebensdauer von Datenleitungen überwachen.

Anzeige

Anzeige

Anzeige