Augmented-Reality-Lösung für Remote-Assistenzsysteme

Epson stellt für Anwendungen der Bereiche optische und akustische Fernkommunikation ein Gesamtpaket mit Moverio Augmented-Reality-Brille vor, das Anwendungen wie z.B. Remote-Support und Assistenz ermöglichen und weiter vereinfachen soll. Integraler Bestandteil der Lösung ist die binokulare Augmented-Reality-Brille Moverio Epson BT-35E zuzüglich eines neu entwickelten Controllers (BO-IC400) sowie einer Tragetasche (BO-CH400), in welcher Brille, Steuereinheit, Kabel und Stromversorgung sicher verstaut werden können. Das gesamte Paket unterstützt eine Vielzahl kommerzieller Anwendungen wie Remote-Assistenz-Systeme, technische Schulungen, virtuelle Kunden-/Vertriebsvorführungen und weitere.

Bild: Epson Deutschland GmbH

Der unter Android laufende Controller verfügt über einen integrierten Touchscreen mit individuell anpassbarer Benutzeroberfläche sowie Lautsprecher und Mikrofon. Er besitzt mit WLAN, Bluetooth und zweier USB-C-Ports zudem eine Vielzahl Anschlussmöglichkeiten und einen auf insgesamt 2TB erweiterbaren internen Speicher. GPS- und Bewegungssensoren ermöglich die Nutzung standortbasierter Lösungen. Eine integrierte 13-Megapixel-Kamera mit Autofokus und Blitzlicht rundet das Paket ab. Der verbaute Akku erlaubt eine Laufzeit von bis zu vier Stunden.

Jörn von Ahlen, Leiter Marketing der Epson Deutschland, erklärt: „Mit diesem neuen Paket bietet Epson eine moderne, unabhängig laufende Lösung mit Augmented-Reality-Brille an, die für eine Reihe kommerzieller Anwendungen nutzbar ist. Dazu zählen dezentral arbeitende Kooperationsmöglichkeiten wie Remote-Support, technische Schulungen und weitere. Der speziell für diese Lösung entwickelte Controller unterstützt eine Vielzahl Android-Applikationen bei hochgradig intuitiver Benutzeroberfläche. Die Kombination der Epson Moverio Technologie mit zertifizierten Partner-Softwarelösungen eröffnet Benutzern neue Möglichkeiten der Kommunikation bei hoher Bedienerfreundlichkeit. Zudem unterstützt auch diese Moverio Lösung das Streben von Epson, ausschließlich umweltfreundliche Lösungen anzubieten.“

Die binokulare Brille Epson Moverio BT-35E liefert ein außergewöhnlich scharfes Bild in kräftigen, lebendigen Farben mit einer Auflösung von bis zu 720p. Die Brille stellt optional ebenfalls 3D-Inhalte dar. Insgesamt verfügt das Gerät über zwei Kameras, einer 13MP-Kamera im Controller und eine 5MP-Kamera im Headset. So schalten Anwender auf die für sie jeweils passende Kameraoption um, ohne dabei einen laufenden HD-Video-Stream zu unterbrechen. Die parallel einsetzbaren Kameras erleichtern den Einsatz des Gerätes in beengten Räumlichkeiten oder beim Betrachten kleiner Details. Mit den verfügbaren Kameras werden Video-Streams live aus dem Sichtfeld des Trägers aufgenommen und optional von der externen Stelle mit Anmerkungen versehen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: RUD Ketten Rieger & Dietz GmbH u. Co. KG
Bild: RUD Ketten Rieger & Dietz GmbH u. Co. KG
Analyse-Tool für smarte Prozesssicherheit

Analyse-Tool für smarte Prozesssicherheit

Einfaches Anlagenmonitoring: Mit dem RUD Cockpit von RUD Ketten Rieger & Dietz können Betreiber von Industrieanlagen ihre Förderer jederzeit im Blick behalten. Das Analyse-Tool erfasst Echtzeitdaten der Förderanlagen und soll damit die vorausschauende Wartung verbessern. In einem visuellen Dashboard können gefährliche Betriebsbedingungen, wie unzulässige Hitze oder auch ungewöhnliche Geschwindigkeiten, schnell erkannt werden, bevor es zu einem erhöhten Verschleiß der Komponenten oder zu einem Stillstand der Anlage kommt. Zudem ist das Tool auf verschiedenen mobilen Endgeräten verfügbar.

Bild: @-yet GmbH
Bild: @-yet GmbH
Die Cloud richtig absichern

Die Cloud richtig absichern

Während der Pandemie wurde in vielen Unternehmen der Betrieb kurzfristig auf Cloud-Anwendungen umgestellt und Störungsbehebung oder Installationen per Fernwartung durchgeführt. Aufgrund des unerwarteten Zeitdrucks wurden die hierfür notwendigen Entscheidungen vielfach überstürzt getroffen und Risiko-Bewertung vernachlässigt. Nun sollten die neu eingeführten Konzepte hinsichtlich der IT-Sicherheit genauer analysiert werden.

Bild: Eplan GmbH & Co. KG
Bild: Eplan GmbH & Co. KG
Schaltschrank in 3D: Mehr Übersicht für Service und Instandhaltung

Schaltschrank in 3D: Mehr Übersicht für Service und Instandhaltung

Ein Viewer ist im Konstruktionsalltag nichts Besonderes. Wenn er aber AR-Funktionalität integriert und damit einen Schaltschrank in die virtuelle Welt ‚hineinplatziert‘, dann ist das schon außergewöhnlich. Mit der neuen Version von Eplan eView Free ist die AR-Funktion jetzt direkt über eine 3D-Visualisierung zugänglich. Zudem soll die neue 3D-Engine für mehr Übersicht in Service und Instandhaltung sorgen: Einzelne Bereiche eines Schaltschranks können dadurch ein- und ausblendendet werden – und der Schrank kann frei im Raum gedreht werden, was die Navigation im Projekt einfacher machen soll.

Bild: Pilz GmbH & Co. KG
Bild: Pilz GmbH & Co. KG
Anlagen safe und secure warten

Anlagen safe und secure warten

Für die sichere Durchführung von Wartungsarbeiten hat Pilz die neue Wartungssicherung Key-in-pocket im Programm. Sie soll vor dem unerlaubten Wiederanlauf einer Maschine schützen. Die digitale Wartungssicherung basierend auf dem Zugangsberechtigungssystem PITreader gewährleistet Safety und Industrial Security: Nur autorisierte Personen gelangen während des Wartungsprozesses an die Maschine oder Anlage – Manipulation und Fehlbedienung ausgeschlossen.