Wartung & Instandhaltung - Veranstaltungkalender

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Messe Elektrotechnik: Aussteller, Fachforum & Touchpoint mit aktuellen Trends

Bei der Fachmesse Elektrotechnik 2023 vom 8. bis 10. Februar wird in zahlreichen Themengebieten ein umfangreiches Spektrum an Angeboten bereitgestellt. Am Gemeinschaftsstand Touchpoint Innovation Digital (Halle 5.B10) konzentrieren sich die Anbieter auf Produkte und Dienstleistungen rund um aktuelle digitale Trends der Branche. Dort ist anfassen und ausprobieren ausdrücklich erlaubt. Parallel dazu findet die theoretische Vermittlung des gezeigten im Fachforum Industrietechnik (Halle 5.B06) statt. Die Elektrotechnik stellt zukunftsorientierte Themen wie die Nutzung von künstlicher Intelligenz, moderne Messtechnik und Produktionssysteme, Energieeffizienz und IT-Sicherheit in den Fokus. Die Themenbereiche am Gemeinschaftsstand sind breit gefächert: Abgedeckt werden z.B. die Segmente ‚Datenanalyse‘ zur Optimierung von Unternehmens- und Produktionsprozessen sowie ‚Predictive Maintenance‘, also die intelligente Wartung von Anlagen und Objekten, ‚Cyber Security‘ oder auch ‚Building Information Modeling‘ (BIM), bei dem es u.a. um begehbare digitale Modelle (Digital Twins) von Anlagen und Gebäuden am Beispiel der Umwelttechnik geht.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Felder Group Zentrale
post-thumbnail

Kompromisslose Sicherheit

Jeder Holzbearbeiter hat zehn gute Gründe, beim Thema Arbeitssicherheit an der Formatkreissäge keine Kompromisse zu machen. Es gibt verschiedene Ansätze schwere Unfälle zu vermeiden, die Felder Group hat mit dem innovativen PCS (Preventive Contact System) eine schnelle, kontaktlos auslösende Sicherheitseinrichtung entwickelt, die die
Fingerfertigkeit und Handschlagqualität des Bedieners schützt und gleichzeitig die Maschine vor Schäden bewahrt.

Bild: BP Europa SE
post-thumbnail

Bilfinger unterstützt BP mit 3D-Gerüstbau

Für zeitkritische Instandhaltungsarbeiten an einem zu reinigenden Teil einer Anlage, einer sogenannten Kolonne, in der BP Raffinerie in Lingen konnte Bilfinger in kurzer Zeit die Anforderungen an den Gerüstbau digital simulieren und umsetzen. Statt eines aufwendigen Industriegerüsts über die gesamte Länge der Kolonne wurde eine spezielle Gerüst-Plattform in 65m Höhe mit hohen Anforderungen an Statik und Sicherheit innerhalb eines engen Zeitrahmens geplant und realisiert. Bilfinger konnte dank seines digitalen Knowhows BP dabei unterstützen, einen vorgezogenen Turnaround der Anlage zu verhindern.