Wartung & Instandhaltung - Veranstaltungkalender

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

In.Stand 2023

Vom 7. bis 8. November können Besucher und Besucherinnen während der Fachmesse In.Stand auf dem Stuttgarter Messegelände wieder spannende Einblicke in die Trendthemen der industriellen Instandhaltung und smarten Industrieservices erhalten. Das Portfolio reicht dabei von Consulting und Finanzierung über Integration und Training bis hin zu Wartung und Rückbau oder Recycling. „Gerade in der heutigen Zeit, die von Ressourcenknappheit und gestörten Lieferketten geprägt ist, gewinnt die Wartung von Maschinen und Anlagen zunehmend an Bedeutung, um reibungslose Produktionsprozesse sowie minimale Stillstandszeiten zu gewährleisten“, sagt Sebastian Schmid, Mitglied der Geschäftsleitung der Messe Stuttgart. „Auf der In.Stand wollen wir deshalb gemeinsam mit unseren Partnern und den ausstellenden Unternehmen das Thema weiter vorantreiben und den Fachbesuchern zeigen, welch wichtige Rolle die Instandhaltung für die Unternehmen und deren wirtschaftlichen Erfolg spielt.“ Erstmals soll der Serviceverbund Region Stuttgart in diesem Jahr die In.Stand bereichern. Dazu sagt Dr. Walter Rogg, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart (WRS): „In diesem Jahr ist der Serviceverbund Region Stuttgart das erste Mal auf der In.Stand mit dabei. Im Serviceverbund Region Stuttgart tauschen sich auf Initiative der WRS mittelständische Maschinen- und Anlagenhersteller zum technischen Service aus.“

Parallel zur Fachausstellung findet das Fachforum Instandhaltung powered by Pilz am 8. November statt. Unter dem Motto ‚Instandhaltung – sicher + produktiv‘ präsentieren Experten dort die Themen der Zukunft und zeigen auf, wie Wartungsaufgaben und Instandhaltungsprozesse effizient und sicher vollzogen werden können. Die Teilnahme am Fachforum ist für Besucher der Messe ohne vorherige Anmeldung und kostenfrei möglich.

Parallel zur In.Stand finden in diesem Jahr die Blechexpo, die internationale Fachmesse für Blechbearbeitung, und die Schweisstec, die internationale Fachmesse für Fügetechnologie, statt. Damit sind die zehn Hallen auf dem Stuttgarter Messegelände komplett gefüllt. Besucher können mit ihrem Messeticket an allen drei Veranstaltungen sowie deren dazugehörigen Foren teilnehmen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Phoenix Contact Deutschland GmbH
post-thumbnail

Firmware-Update nicht mehr erforderlich

Nicht nur in der Automatisierungstechnik, sondern in vielen Bereichen des täglichen Lebens nimmt das Bewusstsein zu, Vorkehrungen für die Sicherheit von Menschen, Maschinen und der Umwelt zu treffen. Aus dieser Erkenntnis heraus ergeben sich immer komplexere Anforderungen an die notwendige sicherheitsbezogene Applikationssoftware. Die jeweiligen Funktionen lassen sich in den bekannten Entwicklungs-Umgebungen erzeugen und über ein Add-in als Safety-Bibliothek in der Engineering Software PLCnext Engineer zur Verfügung stellen.