Wartung & Instandhaltung - Veranstaltungkalender

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

42. VDI-Forum Instandhaltung 2022

Das Forum Instandhaltung vom VDI findet in diesem Jahr vom 2. bis 3. Juni statt. Ganz unter dem Motto ‚Die Rolle der Instandhaltung in der Transformation‘ geht es in diesem Jahr um neue Zielsetzungen in Produktion und Instandhaltung. Unter anderem wird der Frage nachgegangen: Welche neue Aufgabenstellungen sich im Zuge des Klimawandels für die Instandhalter und ihre betrieblichen Organisationen und die dafür benötigten Qualifikationen ergeben. Im Mittelpunkt der Tagung stehen praxistaugliche Lösungen für die wirtschaftliche Instandhaltung heute und in der Zukunft. Die Herausforderung des Klimawandels und die CO2-Transformation der Wirtschaft erfordern spezifische Klimalösungen, konkrete CO2–reduzierende Maßnahmen und technische Innovationen. Hieraus ergeben sich auch neue Aufgabenstellungen und Zielsetzungen für die Instandhalter und Ihre betrieblichen Organisationen und die dafür benötigten Qualifikationen. Aussteller sind unter anderem: Argvis,  GfM Gesellschaft für Maschinendiagnose, Bilfinger Engineering & Maintenance sowie  YNCORIS.

Folgende Themen werden diskutiert:

  • Digitaler Zwilling: Anwendungen von digitalen Zwillingen im Asset Management
  • Wertschöpfungsorientierung der Instandhaltung
  • CO2-Transformation und ihre Auswirkung auf die Instandhaltung: Nachhaltigkeit und Circular economy – Methoden und Ideen
  • Stillstandsmanagement im Wandel – Turnaround und Shutdown weiterentwickelt
  • Erfolgreiches Prozessmanagement und Praxisberichte

https://www.vdi-wissensforum.de/weiterbildung-maschinenbau/vdi-forum-instandhaltung/

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Werma Signaltechnik GmbH & Co. KG
post-thumbnail

Produktion optimiert

Das Technologieunternehmen Yamauchi im belgischen Hasselt hat sich zum Ziel gesetzt, den eigenen Produktionsprozess durch den Fokus auf Industrie 4.0 kontinuierlich zu optimieren und Stillstände zu eliminieren.
Häufig sah sich das Unternehmen in der Vergangenheit mit Maschinenstörungen konfrontiert, ohne die exakte Ursache hierfür zu kennen. Auf der Suche nach Abhilfe stößt das Unternehmen auf das funkbasierte und
nachrüstbare System Smartmonitor von Werma. Als Alternative zu herkömmlichen Maschinendaten-Erfassungssystemen gibt die Lösung sofort Aufschluss über die Häufigkeit und Ursachen von Stillständen und bietet so konkrete Ansatzpunkte zur Prozessoptimierung.

Bild: ABB Stotz-Kontakt GmbH
post-thumbnail

Intelligente Upgrades und Updates

Die digitale Revolution hat die Geschwindigkeit, mit der neue Technologien, Funktionen und Lösungen angeboten werden, in jedem Marktsektor erheblich erhöht. Aus diesem Grund wird eine Schaltanlage im Laufe ihres Lebenszyklus mit hoher Wahrscheinlichkeit mehr als einmal von einer Hard- und Software-Modernisierung betroffen sein. Dies stellt eine Konsequenz der Innovationen dar, die aus der fortwährenden Suche nach immer preiswerteren, einfacheren und sofort einsatzbereiten Lösungen entstehen. Die Digitalisierung älterer elektrischer Systeme ist nun mithilfe der digitalen Lösungen von ABB Ability möglich.

Bild: ©bizvector/stock.adobe.com
post-thumbnail

Verwaltung mobiler Geräte und Apps in Field-Service-Management-Projekten

Die Verwaltung von Apps auf unterschiedlichen mobilen Endgeräten ist ein Thema, das während eines Field-Service-Management-Projekts oft erst während der Umsetzung aufgegriffen wird. Dabei ist eine effiziente App-Verwaltung und -Verteilung sowie der sichere Zugriff auf das Unternehmensnetzwerk ein komplexer Bereich, über den sich Unternehmen bereits vor Beginn einer Field-Service-Management-Einführung Gedanken machen sollten.